Silbermedaille für Dokumentarfilm "Hoselupf"

Der Schweizer Dokumentarfilm über den Schwingsport mit Beat Schlatter, "Hoselupf - oder wie man ein Böser wird", hat wieder zugeschlagen. Nach der Wahl zum besten internationalen Sportfilm in Hanoi (Vietnam), wurde der Film nun in Peking bei der FICTS Challenge mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

Weitere Auszeichnung für den Schweizer Dokumentarfilm über den Schwingsport "Hoselupf - oder wie man ein Böser wird". An der Challenge der FICTS (Internationale Föderation für Sportfilme) wurde das Werk über den Schweizer Nationalsport von This Lüscher mit der Silbermedaille ausgezeichnet.

Film mit Beat Schlatter
Der Schwingerfilm kam 2011 in die Schweizer Kinos und klassierte sich damals gleich am ersten Wochenende auf dem dritten Rang der Schweizer Kinocharts. Die Erfolgsgeschichte ging mit vielen verkauften DVD und Blu-Ray danach weiter. Im Film fordert Hauptdarsteller Beat Schlatter Nachwuchstalent Martin Aeschlimann (Trub) zum Duell im Sägemehl heraus. Während seiner Vorbereitung kommt der Zürcher Komiker mit vielen bekannten Gesichtern aus dem Schwingsport zusammen. Wichtige Rolle spielen unter anderem Christian Stucki und Roger Brügger.

Den "Hoselupf" jetzt via SCHLUSSGANG-Shop als DVD oder Blu-Ray bestellen!



 

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare