Schwyzer: Sechs Siege für Schurtenberger

Der Luzerner Sven Schurtenberger dominierte das Schwyzer Kantonalschwingfest in Bennau. Der 27-Jährige gewann alle sechs Gänge. Im Schlussgang setzte er sich gegen den Ausserschwyzer Überraschungsmann Joel Kessler durch.
Sven Schurtenberger dominierte in Bennau (Bild: Tobias Meyer).

Für Schurtenberger war es der fünfte Kranzfestsieg seiner Laufbahn, den ersten am Schwyzer. Schurtenberger war der hochüberlegene Athlet und gewann alle sechs Gänge. Mit Christian Schuler im Anschwingen und Roger Rychen im vierten Gang bezwang er zwei Eidgenossen. Schurtenberger und Rychen führten zur Halbzeit mit je drei Siegen, womit die Gästepaarung zwischen dem Luzerner und dem Glarner unumgänglich war.

Eidgenossen unterschiedlich
Die Überraschung des Tages bildete Joel Kessler. Er bezwang unter anderem Stefan Gasser und Stefan Ettlin. Auch profitierte er davon, dass viele Favoriten im fünften Gang stellten. Unterschiedlich schwangen die zehn Eidgenossen. Nebst Schurtenberger gehörte Roger Rychen zu den Lichtblicken. Auch Reto Nötzli, Erich Fankhauser, Benji von Ah, René Suppiger und Alex Schuler sicherten sich Spitzenplätze. Hingegen sicherten sich Andreas Ulrich und Christian Schuler mit 56,25 Zähler gerade noch den letzten Kranzrang. Mike Müllestein reihte sich im Mittelfeld ein.

Die fünf Schwyzer Eidgenossen waren im Kampf um den Tagessieg alle frühzeitig aus der Entscheidung gefallen. Mit Romeo Bienz (Küssnacht) und Reto Schärli (Langnau b. Reiden) gab es zwei Neukranzer unter den 39 Kranzgewinnern. 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare