Schwingen im Emmen Center omnipräsent

Vom 5. bis 7. Juli wird in Emmen das Innerschweizerische Schwingfest ausgetragen. Insgesamt 228 Schwinger werden sich vor über 10'000 Zuschauern duellieren. Im EmmenCenter ist der Schwingsport schon jetzt trumpf.
Mitten im Einkaufszentrum in Emmen steht der Schwingsport noch bis 4. Juli im Zentrum des Interesses.

Das 107. Innerschweizerische Schwingfest wirf seinen Schatten schon seit längerem voraus. In Emmen werden über 10'000 Zuschauer in der Arena die Arbeit von 228 Schwingern verfolgen. Zudem wird das Zentralschweizer Fernsehen, Tele 1, den Event vollumfänglich live übertragen.

EmmenCenter macht sich frisch
Auf diesen Anlass hin hat sich das EmmenCenter Gedanken gemacht und entschieden, zwei Wochen lang im Voraus eine Schwingerausstellung anzubieten. Mit der Talk-Show mit Andi Imhof, Ueli Banz und Peter Imfeld am vergangenen Samstag, 22. Juni, hat die Ausstellung gestartet. Diese läuft bis am Donnerstag, 4. Juli.

Unter der Woche wird an den beiden Mittwochnachmittagen auch Jungschwinger-Werbung mit den Schwingklubs Rothenburg und Luzern betrieben. Gestern, Mittwoch, 26. Juni, fand der erste Teil statt. Dabei zeigten die sechs Jünglinge den zahlreichen Passanten die Arbeit, welche sie Woche für Woche in der Schwinghalle lernen. Auch der SCHLUSSGANG ist daran beteiligt, stand doch die Moderation unter der Leitung von SCHLUSSGANG-Redaktionsleiter Manuel Röösli.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare