Schaffhauser: Bless mit Punktemaximum

Michael Bless siegt mit dem Punktemaximum beim siebten und letzten Kantonalen in der Nordostschweiz. Im Schlussgang besiegte er im Eidgenossen-Duell den Thurgauer Domenic Schneider. Für Schneider war dies ein Zusatzgang.
Überlegener Sieg von Michael Bless am Schaffhauser Ehrentag. (Bild: Peter Bruhin)

Michael Bless feierte am Schaffhauser Kantonalen in Beggingen einen hochüberlegenen Sieg. Der 32-jährige Appenzeller siegte mit 60 Punkten und feierte seinen siebten Kranzfestsieg seiner Laufbahn. Da Bless nach fünf Gängen, nach Siegen über Stefan Burkhalter, Rico Baumann, Christian Bernold, Tobias Krähenbühl und Jeremy Vollenweider 50 Punkt aufwies, wurde nach Reglement ausgeschwungen. Da Beni Notz (Zweiter nach fünf Gängen) und Christian Bernold (Dritter nach fünf Gängen) im Direktduell stellten, rückte Eidgenosse Domenic Schneider nach. Dieser bezwang im sechsten Gang den Appenzeller Patrick Schmid. Doch Bless lies sich auch im Schlussgang nicht aus dem Konzept bringen und besiegte den Thurgauer Eidgenosssen in der vierten Minute.

Appenzeller auch in der Kranzbilanz obenauf
Schneider blieb trotz der Niederlage der Ehrenplatz. Spitzenplätze gab es auch für Sandro Schlegel, Beni Notz, Christian Bernold, Dominik Oertig, Marcel Kuster, Martin Hersche, Michael Rhyner, Rico Baumann, Stefan Burkhalter und Philipp Lehmann, der sich sein erstes Eichenlaub sicherte. Von den acht angetretenen Eidgenossen gewannen alle den Kranz. Insgesamt wurden 23 Kränze abgegeben. Den Löwenanteil sicherten sich die Appenzeller mit sechs, gefolgt von St. Gallen, fünf, Thurgau, vier, Schaffhausen und Zürich, je drei und Glarus und Graubünden, je einen. Der Winterthurer Philipp Lehmann ist der einzige Neukranzer. Er besiegte zuletzt Robin Straub. 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare