Pratteln: die ersten beiden Königspartner

Als Erstunterzeichnerin hat sich die Mobiliar entschieden, sich mit dem OK des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests (ESAF) Pratteln im Baselbiet in einer Königspartnerschaft zusammenzuschliessen. Nur wenige Tage nach dem ESAF in Zug fand auch der Vertragsabschluss mit Migros als zweiter Königspartnerin statt. Das OK freut sich auf die Zusammenarbeit mit zwei derart erfahrenen, Schwingsport begeisterten Unternehmen.
Michèle Rodoni, Leiterin Markt Management sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Mobiliar, bei ihrem Treffen am ESAF 2019 in Zug mit Thomas Weber, OK-Präsident ESAF Pratteln im Baselbiet und Regierungsrat Kanton Basel-Landschaft. (Foto: Mobiliar / Romel Janeski)

Bei ihrer vierten Königspartnerschaft ist die Mobiliar für das ESAF Pratteln im Baselbiet im Jahr 2022 erstmals als Erstunterzeichnerin am Start. Das Unternehmen verbindet mit dieser raschen Einigung ein klares Bekenntnis zum Schwingsport, den es seit 2011 unterstützt. Michèle Rodoni, Leiterin Markt Management sowie Mitglied der Geschäftsleitung, bekräftigt die Bedeutung des Engagements für die Mobiliar: «Wir sind stolz, bereits zum vierten Mal in Folge Königspartnerin dieses tollen Fests zu sein. Schwingen basiert auf traditionellen Werten, schafft den Sprung in die Moderne, bringt Generationen zu- sammen – und passt damit bestens zur Mobiliar. Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit dem ESAF Pratteln im Baselbiet.» Für Thomas Weber, OK-Präsident ESAF Pratteln im Baselbiet, stellt der Vertragsabschluss einen wichtigen Meilenstein der OK-Arbeit dar: «Die erste Königspartnerschaft – das gibt Schub, das gibt Schwung. Was wir von der Mobiliar in Zug sehen durften, war fantastisch, das dürfen wir sicher auch im Jahr 2022 wieder erleben.»

Eine noch längere Partnerschaft mit dem Schwingen pflegt die Migros, wie sie vor kurzem auch mit einer Verlängerung ihrer Nachwuchspartnerschaft mit dem Eidgenössischen Schwingverband bewies. Das ESAF Pratteln im Baselbiet im Jahr 2022 ist das sechste Eidgenössische in Serie, für das sich das Unternehmen engagiert. Stefano Patrignani, Geschäftsleiter der Genossenschaft Migros Basel, freut sich, «dass wir auch in drei Jahren beim grössten Sportfest der Schweiz dabei sein werden und mit unseren Dienstleistungen in den Bereichen Transport, Logistik und Verpflegung zu einem gelungenen Fest beitragen können.» Eine Kooperation, die passt, wie auch OK-Präsident Thomas Weber betont: «Die Migros pflegt und fördert Werte, die bestens zum Schwingsport und zu unserem OK passen. Wir freuen uns über die grosse und kompetente Unterstützung.» 

 

Kommentare