Offizielles Interesse für Eidgenössisches Schwingfest 2025

Erst in etwas mehr als 13 Jahren findet es statt! Aber bereits jetzt gibt es einen offiziellen Interessenten für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2025. Turnusgemäss ist 2025 der Nordostschweizerische Schwingerverband an der Reihe, das Eidgenössische Schwingfest durchzuführen.

Mario John, Obmann des Eidgenössischen Schwingerverbandes, tönte es im SCHLUSSGANG vom 3. Juli (Splitter Seite 13) bereits an, dass es aus der Nordostschweiz einen Interessenten für die Austragung des Eidgenössischen Schwingfestes 2025 gibt. Zur Erinnerung: Das Eidgenössischen Schwingfest findet alle drei Jahre statt. 2013 findet es in Burgdorf statt, 2016 hat sich Estavayer die Rechte gesichert, 2019 ist der Innerschweizer Verband an der Reihe und 2022 der Nordwestschweizer Verband.

Interessent nun bekannt
Nun ist bekannt, wen Mario John als kommenden Austragungsort dieses Grossanlasses gemeint hat. Es ist die Stadt Schaffhausen. Wie in einer Medienmitteilung erklärt wird, entstand die Vision im vergangenen Jahr, als der Schaffhauser Kantonal-Schwingerverband Jubiläum (100 Jahre) feierte.

Erste Gespräche geführt
Nach ersten Gesprächen zwischen dem letztjährigen Regierungspräsidenten Reto Dubach und dem früheren Obmann und zweifachen Schwingerkönig, Ernst Schläpfer, hat nun eine Gruppe von Interessierten aus Sport, Kultur und Politik diese Idee aufgenommen. Dabei wurde beschlossen, unter Einbezug von Kanton und Stadt Schaffhausen, des Schaffhauser Schwingerverbandes und Schaffhauserland Tourismus, Vorabklärungen im Hinblick auf die Machbarkeit dieses Grossanlasses in die Hand zu nehmen. Zentrale Herausforderung ist die Evaluation eines geeigneten Festgeländes, das genügend gross und verkehrsmässig gut erschlossen ist.

Interessengruppe gebildet
"Die Interessengruppe «ESAF 2025 SH» ist sich bewusst, dass dieser Grossanlass eine gewaltige Herausforderung für die Region darstellen würde. Andererseits passt er gut zur gegenwärtigen Aufbruchstimmung, ist ein phantastisches Erlebnis, schafft Wertschöpfung und führt dazu, dass während des Eidgenössischen Schwingfestes die ganze Schweiz nach Schaffhausen schaut", heisst es in der Medienmitteilungen. Über eine Bewerbung muss spätestens 2020 entschieden werden.

Im Artikel erwähnt: 

Kommentare