Kranzfestauftakt in Hünenberg

Trotz schlechten Wetterprognosen - das Zuger Kantonalfest in Hünenberg findet statt. Dies gaben die Organisatoren bekannt. Dabei geht es erstmals um die begehrten Kränze.
Andreas Ulrich (oben gegen Beat Theiler) gehört in Hünenberg zu den engsten Favoriten. (Archivbild: SG)

Am kommenden Sonntag, 24. April, ist es soweit: In Hünenberg See werden die ersten Kränze der Saison 2016 vergeben. Beim ersten von insgesamt 39 Kranzfesten, die in dieser Saison anstehen, sind die Schwyzer Gäste die klaren Favoriten. Philipp Laimbacher, Christian Schuler und Andreas Ulrich gelten dabei als Hauptanwärter auf den Tagessieg. Doch auch Martin Grab hat sich an den Frühjahrswettkämpfen von seiner besten Seite präsentiert. Die weiteren Eidgenossen Bruno und Reto Nötzli sowie Peter Imfeld wollen ebenfalls mit einer guten Platzierung ins eidgenössische Jahr starten.

Einschätzung Redaktion Schlussgang
Der Sieg beim ersten Kranzfest der Saison führt über das Trio Philipp Laimbacher, Christian Schuler und Andreas Ulrich. Genau diese drei Schwinger belegten im vergangenen Jahr in Zug geschlossen Rang Eins. Bei Laimbacher stellt sich die Frage, was macht sein Knie, nachdem er in Ibach den Wettkampf vorzeitig abbrach. Doch die gastgebenden Zuger sind nicht chancenlos. Pirmin Reichmuth hat mit seiner siegreichen Rückkehr am Rangschwinget Muotathal angedeutet, dass wieder mit ihm zu rechnen ist. Er ist die grösste Nachwuchshoffnung des Zuger Verbandes. Gemeinsam mit Dominik Waser ist den Gastgebern ein Überraschungscoup zuzutrauen. Was für die beiden Gastgeber gilt, gilt auch für den Mythenverbändler Mike Müllestein. Auch er kann um den Tagessieg mittun. 

Comeback von Arnold Forrer
Bereits am Samstag, 23. April, steigt der Oberbühl-Schwinget bei Huttwil. Am Start ist auch Schwingerkönig Matthias Sempach. Fünf weitere regionale Anlässe folgen am Sonntag, 24. April. In Kirchberg plant Arnold Forrer sein Comeback. Favorit am Toggenburger Verbandsschwinget ist jedoch Daniel Bösch. Ein weiterer regionaler Anlass auf NOS-Verbandsgebiet ist der Eschenberg-Schwinget. Organisator ist der Schwingklub Winterthur.

Guggibad-Schwinget in die Halle verlegt
Im Aargau führt der Schwingklub Freiamt den um eine Woche verschobenen Guggibad-Schwinget neu in der geheizten Stobag-Halle in Muri durch. In der Südwestschweiz steht als fünfter regionaler Anlass der Wettkampf in Estavayer-le-Gibloux an. Der ebenfalls am den 24. April angesetzte Wislisau-Schwinget wurde von den Organisatoren vom Schwingklub Schwarzenburg wegen den ungünstigen Wettervorhersagen auf den 1. Mai verschoben.

Das Zuger Kantonalfest in Hünenberg können sie im Live-Ticker auf der SCHWINGER-APP mitverfolgen. Über alle anderen Anlässe berichtet der SCHLUSSGANG aktuell auf www.schlussgang.ch im Newsticker sowie unter https://www.facebook.com/schlussgang 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare