"hummel" rüstet Schwinger-Trio Laimbacher aus

In der neuen Saison werden Adi, Philipp und Ivo Laimbacher neu von "hummel" ausgerüstet. Das Schwyzer Bruder-Trio freut sich sehr, auch in der neuen Saison wieder als Einheit auftreten zu können.

Die Geschichte von "hummel" geht ins Jahr 1923 zurück, als der junge deutsche Schumacher Albert Meissner in strömendem Regen ein Fussballspiel beobachtete. In der Folge entwickelte er die ersten Fussballstollen der Welt und gründet zusammen mit seinem Bruder die Firma Messmer & Co. Das Unternehmen ging Konkurs, wurde im Krieg zerbombt und schliesslich 1980 dänisch.

Nun haben sie mit dem Brudertrio Adi, Philipp und Ivo Laimbacher Schwinger ausgestattet. "Es ist unsere Leidenschaft, Sport- und Sportfashion-Produkte zu entwerfen, herzusellen und zu vermarkten, die das einzigartige hummel-Erbe in sich tragen", umschreibt "hummel" seine Mission auf ihrer Website.

Kommentare