Hochspannung am Rigi-Schwinget

Heute finden mit dem Südwestschweizerischen Schwingfest und dem Rigi-Schwinget zwei weitere Kranzfeste statt. Insgesamt 16 Eidgenossen sind an den beiden Festen im Einsatz. Nach drei von sechs Gängen ist Zeit für eine Zwischenbilanz.
Andreas Ulrich (oben) bezwang im ersten Daniel Bösch. Nach drei Gängen liegt er nun mit Philipp Laimbacher in Führung. (Foto: Tobias Meyer)

Der Reigen der Kranzfeste wird auch an diesem Wochenende nahtlos weitergeführt. Nach drei von sechs Gängen schauen wir auf den Zwischenstand an den beiden Festen. Das Geschehen auf der Rigi (Live-Ticker) und am Südwestschweizer in Genf (Gang-Ticker) ist auf der Schwinger-App, unter www.schlussgang.ch sowie auf www.facebook.com/schlussgang mitzuverfolgen.

Rigi-Schwinget
Mit "nur" 10 Eidgenossen ist heute Morgen der Rigi-Schwinget gestartet. Die gewichtigste Absenz bei den Eidgenossen ist jene von Martin Grab, der sich mit Knieproblemen herumzuschlagen hat. Von den Eidgenossen am besten in den Wettkampf starteten Philipp Laimbacher und Andreas Ulrich mit je drei Siegen. Ebenfalls noch im Rennen sind aber auch Arnold Forrer und Adi Laimbacher, der heute sein letztes Schwingfest der Laufbahn bestreitet. Sie weisen zwei Siege und einen Gestellten im Direktduell auf. Zwei Siege und eine Niederlage oder einen Gestellten haben auch die Eidgenossen Christian Schuler, Daniel Bösch, Raphael Zwyssig, Hansjörg Gloggner und Beni Notz auf dem Konto. Bereits aus der Entscheidung gefallen ist Altmeister Stefan Burkhalter mit zwei Gestellten und einer Niederlage.

Südwestschweizer
Die acht Gäste am Südwestschweizer haben den Stempel schon im ersten Gang deutlich aufgedrückt. Sämtliche Gäste gewannen den ersten Gang und stellten die Romands damit schon einmal deutlich in den Schatten. Dies führte bereits im Morgenprogramm zu vier Gästepaarungen. Nach drei Gängen liegen drei Gäste mit drei Siegen in Front. Es sind dies Erich Fankhauser, Marcel Mathis und überraschend Roger Erb. Erb bezwang im dritten Gang Comebacker Matthias Siegenthaler. Mit zwei Siegen und einer Niederlage oder einem Gestellten liegen Siegenthaler, Matthias Glarner, Fabian Kindlimann, Pascal Piemontesi und Benjamin Gapany aber noch in Lauerstellung. Nicht mehr um den Sieg kämpfen kann Gerry Süess, der je einen Sieg, einen Gestellten und eine Niederlage auf dem Konto hat.

Zwei Regionalfeste
Neben den beiden Kranzfesten werden heute auch noch zwei Regionalfeste ausgetragen. Im Einsatz stehen derzeit die Schwinger am Engelberg-Schwinget ob Dulliken sowie am Thurgauer Sommerschwinget in Muolen. Wir informieren über den Ausgang der Regionalfeste wie immer direkt nach dem Schlussgang auf dem Gang-Ticker der Schwinger-App und unter www.schlussgang.ch!

Kommentare