Fünf Sieger an vier Festen

Zum letzten Mal in diesem Jahr fanden an einem Tag gleich drei Kranzfeste statt. Die Sieger heissen Benji von Ah (Rigi), Matthias Aeschbacher (Schwarzsee) sowie Bernhard Kämpf und Niklaus Zenger (beide Oberländisches).
Vom gestellten Schlussgang zwischen Christian Schuler (links) und Domenic Schneider profitierte am Ende ein lachender Dritter. (Foto: Tobias Meyer)

Ein Teilverbandsfest, ein Bergkranzfest, ein Gauverbandsfest und ein Regionalfest wurden am zweiten Juli-Wochenende durchgeführt. Es gab insgesamt fünf Sieger. Zusätzlich fanden vier Nachwuchsschwingfeste statt. Alle Ranglisten sind wie gewohnt in der Navigation "RESULTATE" zu finden.

Südwestschweizer: Aeschbacher triumphiert
Wie erwartet hatten die einheimischen Südwestschweizer am Teilverbandsfest in Leukerbad einen schweren Stand. Die Gäste dominierten das Geschehen eindeutig und dennoch stand mit Lario Kramer am Ende ein Freiburger im Schlussgang. Dort musste er sich aber bereits nach drei Sekunden von einem inneren Haken von Matthias Aeschbacher geschlagen geben. Aeschbacher profitierte auch davon, dass Joel Wicki im fünften Gang eine überraschende Niederlage gegen Mickael Matthey erlitt und Samuel Giger nicht seinen besten Tag erwischte. Alle acht Gäste holten den Kranz, den Romands blieben insgesamt neun Kränze.

Rigi-Schwinget: Innerschweizer dominieren
Die Innerschweizer Schwinger haben den Bergschwinget auf der Rigi dominiert. Dies widerspiegelt sich in der Kranzbilanz. Die 15 Kränze wurden wie folgt verteilt: 10 ISV, 3 NOSV, 2 NWSV. Im Schlussgang duellierten sich Christian Schuler und Domenic Schneider. Trotz intensiven Versuchen blieb es am Ende ein Gestellter. Davon profitierte Benji von Ah. Der Obwaldner gewann fünf seiner sechs Duelle und musste einzig im fünften Gang gegen Schuler eine Niederlage einstecken.

Oberländisches: Duo siegt nach gestelltem Schlussgang
Am Oberlänidschen Schwingfest in Interlaken vor über 5500 Zuschauern profitierte das Eidgenossen-Duo Bernhard Kämpf (Rang 1a) und Niklaus Zenger (Rang 1b) vom gestellten Schlussgang zwischen Patrick Gobeli und Simon Anderegg. Zu den Kranzgewinnern gehörten auch die beiden Schwingerkönige Matthias Glarner und Kilian Wenger.

Rychen siegt im Klöntal
Vor 800 Zuschauern gewann der einheimische Glarner Roger Rychen den Bergschwinget Klöntal. Seinen härtesten Widersacher, Andi Imhof, bezwang er bereits beim Anschwingen. Im Schlussgang setzte er sich gegen Damian Ott durch.

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare