ESAF 3. Gang: Berner weiter auf Vormarsch

Neun Schwinger haben drei Gänge gewonnen, davon kommen nicht weniger als sechs aus dem Bernbiet. Härtester Widersacher bleibt der Innerschweizer Martin Koch.
Matthias Sempach (oben), im ersten Gang gegen Bruno Gisler, ist derzeit der Mann der Stunde.

Nicht weniger als neun Schwinger sind nach drei Gängen noch makellos. Mit Chrisitan Stucki, Matthias Sempach, Matthias Glarner, Bernhard Kämpf, Willy Graber und Hanspeter Luginbühl sind gleich sechs davon Berner Athleten. Dazu gesellen sich Martin Koch und Reto Nötzli (beide Innerschweiz) sowie Raphael Zwyssig (Nordostschweiz).

Forrer in Schlagdistanz
Noch lange nicht abschreiben darf man die Schwinger dahinter mit jeweils zwei Siegen: Schwingerkönig Arnold Forrer, Philipp Laimbacher, Simon Anderegg, Matthias Siegenthaler, Thomas Sempach oder Mario Thürig.

KIlian Wenger seinerseits hat seinen ersten Sieg gefeiert und wird das Feld jetzt von hinter her aufrollen müssen.

Kommentare