Erster Kranzfestsieg für Martin Zimmermann

Die Überraschung am Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Hergiswil war perfekt, als der 23-jährige Martin Zimmermann nicht nur in den Schlussgang gegen Melk Britschgi einzog, sondern auch noch gewann.
Er überraschte alle: Martin Zimmermann gewinnt sein erstes Kranzfest.

 

Völlig überraschend hat der 23-jährige Martin Zimmermann aus Ennetbürgen das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest in Hergiswil gewonnen. Er überzeugte über den ganzen Tag mit vier Siegen und einem Gestellten und zeigte einen tadellosen Wettkampf. Sein Sieg über Stefan Gasser zuletzt verhalf ihm zum Schlussgang-Einzug. Ihm gegenüber stand Melk Britschgi, der mit ebenfalls vier Siegen und einem Gestellten einen tollen Tag ablieferte. Britschgi besiegte unter anderem Martin Suppiger und Remo Stalder.

Keine Eidgenossen im Schlussgang
Benji von Ah hatte zwar einen schlechten Start gegen Remo Stalder, fing sich aber gegen Adrian Gander im zweiten Gang wieder und gewann auch die weiteren Gänge. Allerdings erhielt er nicht immer die Maximalnote, belegte aber am Schluss doch den guten zweiten Rang. Auf den weiteren Plätzen finden sich Andi Imhof, Alexander Vonlaufen, Stefan Gisler, Remo Betschart und Remo Stalder. Schlussgangteilnehmer Britschgi belegte den fünften Schlussrang.

Vorjahressieger verletzt ausgeschieden
Peter Imfeld, der letztjährige Sieger, schied schon sehr früh aus dem Rennen aus. Er verlor gleich seine ersten beiden Gänge gegen Erich Fankhauser sowie gegen Armin Muff und musste leider nach einem Unfall den Wettkampf ganz aufgeben. Auch nicht ganz nach Wunsch verlief es Marcel Mathis und Remo Stalder, sie waren mit Gestellten im vierten Gang aus dem Rennen um die Schlussgang-Teilnahme gefallen.

Kommentare