Christoph Bieri als einziger Favorit noch makellos

Am Nordwestschweizerischen Schwingfest in Döttingen ist Halbzeitpause. Die heimischen Nordwestschweizer haben die Gäste gut im Griff. Es scheint, als ob die Akteure vom organisierenden Verband den Festsieg unter sich ausmachen werden.

Beim Nordwestschweizerischen Schwingfest in Döttingen ist die Halbzeit erreicht. Noch ist die Ausgangslage an der Spitze offen. In Führung liegt der Aargauer Eidgenosse Christoph Bieri. Unter anderem gelang ihm im dritten Gang der wichtige Sieg gegen den Innerschweizer Gast Torsten Betschart.

Die weiteren Spitzenschwinger liegen etwas zurück, sind aber noch nicht geschlagen. Die Gäste sind zwar ebenfalls noch mit dabei, haben aber einige überraschende Niederlagen und Gestellte einstecken müssen.

Der SCHLUSSGANG bleibt auf www.schlussgang.ch dran und wird weiterhin regelmässig vom Nordwestschweizerischen Schwingfest berichten.

Regionalfeste gestartet
In der Zwischenzeit sind auch die Regionalfeste gestartet. Diese finden auf dem Ricken (mit starker Besetzung), in Sörenberg und Kippel statt. Infos zu diesen Festen folgen am Abend wie gewohnt unter www.schlussgang.ch!

 

Kommentare