Jetzt die kostenlosen Online-Dienste vom SCHLUSSGANG unterstützen

Christian Stucki gewinnt auf der Rigi

Die Berner Gäste dominierten am Rigi-Schwinget mit 11:2 Kränzen gegenüber den Innerschweizern von A bis Z, allen voran Christian Stucki und Kilian Wenger.
Kilian Wenger (links) und Christian Stucki stellen im Schlussgang. (Bild: Rolf Eicher)

 

Christian Stucki zeigte sich erneut in guter Form. Schon vormittags positionierten sich die Berner auf den vordersten Plätzen und bestätigten am Nachmittag ihre Leistung. Der Traum-Schlussgang zwischen den Verbandskollegen Kilian Wenger und Stucki endete gestellt. Auf den weiteren Plätzen folgten Bernhard Kämpf und Matthias Siegenthaler. Feiern durfte auch der 37-jährige Christian Dick (Alchenstorf): Er gewann seinen 100. Kranz.

Den Innerschweizern läuft es nicht rund. Eine Woche nach ihrem Teilverbandsfest in Emmen konnten sie sich auch auf der Rigi nicht in Szene setzen. Benji von Ah belegte Rang drei, Stefan Gasser Rang 5. Die Einheimischen waren durch die Ausfälle von Philipp Laimbacher und Martin Grab geschwächt. Zusätzlich verletzte sich der Entlebucher Eidgenosse Ueli Banz; er fiel während des Duells gegen den kräftigen Oberländer Jonas Lengacher unglücklich und musste vom Platz geführt werden.

Kommentare