Brünig-Serie (Teil 2): Auf einen Blick

Im Hinblick auf den Brünig-Schwinget vom 31. Juli 2016 informiert der SCHLUSSGANG in zwei Teilen über die wichtigsten Informationen zum fünften Bergkranzfest der Saison. Nach dem Ende der Serie folgt die sportliche Vorschau zusammen mit den übrigen Schwingfesten des Wochenendes. Heute: Teil 2.
Begehrter Brünig-Sieg: Kilian Wenger (links) hat ihn schon, Matthias Glarner (rechts) wünscht ihn sich sehr. (Foto: Werner Schaerer)

120 Schwinger, darunter auch 16 Eidgenossen, treten am Sonntag, 31. Juli, zum Brünig-Schwinget an. Durch die vielen Berner Abmeldungen hat sich die Ausgangslage geändert, haben doch die Innerschweizer berechtigte Hoffnungen auf den Tagessieg. Aber auch beim ISV fehlen einige Spitzenschwinger.

Verletzungsbedingt nicht am Start sind Christian Stucki, Simon Anderegg, Florian Gnägi, Willy Graber, Matthias Siegenthaler, Primin Reichmuth oder Benji von Ah. Ebenfalls nicht am Start sind die beiden Luzerner Spitzenschwinger Sven Schurtenberger und Erich Fankhauser.

Matthias Sempach mit grösstem Stimmenanteil
Zum Start der Brünig-Serie haben wir in der Umfrage nach dem Sieger gefragt. Matthias Sempach wird dabei am Meisten zugetraut. Dicht dahinter folgen die Innerschweizer Andreas Ulrich und Joel Wicki mit exakt gleich vielen Stimmen.

Das Abstimmungsresultat im Überblick

  • Sempach Matthias  25%
  • Ulrich Andreas, Wicki Joel  16%
  • Wenger Kilian, Glarner Matthias  12%
  • Schuler Christian, Kämpf Bernhard  8%
  • Laimbacher Philipp  4%

Alles Wissenswerte im Überblick

Programm: Anschwingen 8 Uhr; Mittag 12 bis 13.30 Uhr; Schlussgang 17 Uhr

Sieger 2015: Bernhard Kämpf (Gestellter Schlussgang zwischen Benji von Ah und Matthias Glarner)

Favoriten 2016: Matthias Sempach, Kilian Wenger, Matthias Glarner, Christian Schuler

Aussenseiter: Andreas Ulrich, Joel Wicki, Bernhard Kämpf, Philipp Laimbacher

Weitere Eidgenossen: Michael Nydegger, Martin Grab, Thomas Sempach, Peter Imfeld, Thomas Zaugg, Philipp Gloggner, Reto Nötzli, Bruno Nötzli, Marcel Mathis

SCHLUSSGANG-Berichterstattung: Live-Ticker auf kostenlosen Schwinger-App ab 8 Uhr

Kommentare