Baselstädtisches: Gisler trifft auf Siegenthaler

Spannung vor Auffahrt! Bruno Gisler bestreitet das erste Schwingfest seit dem Ende seiner Dopingsperre. Insgesamt erwarten die Nordwestschweizer starke Gegenwehr der Gäste.
Bruno Gisler (unten) bestreitet gegen Matthias Siegenthaler den ersten Wettkampf seit seiner Dopingsperre.

Wenn um 8.15 Uhr am 29. Mai (Auffahrtsdonnerstag) in der Basler Sandgrube zusammengegriffen wird, werden viele Augen vor allem auf Bruno Gisler gerichtet sein. Der Solothurner kehrt von seiner sechsmonatigen Sperre wegen Dopings zurück und trifft zum Auftakt gleich auf Matthias Siegenthaler, dem stärksten der neun Gäste.

Total 11 Eidgenossen
Nicht weniger als 11 Eidgenossen werden den Anlass in der Sandgrube bestreiten. Neben Siegenthaler sind dies von der Gästeseite auch Simon Anderegg, Raphael Zwyssig, Hansjörg und Philipp Gloggner, Gerry Süess sowie Reto Holdener. Diese Gästeschar verspricht Spektakel. Bereits die ersten Spitzenpaarungen haben es in sich.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Bieri Christoph*** – Anderegg Simon***
Gisler Bruno*** – Siegenthaler Matthias***
Thürig Mario*** – Zwyssig Raphael***
Stalder Remo*** – Gloggner Hansjörg***
Erb Roger** – Lengacher Jonas**
Huber Cedric** – Gloggner Philipp***
Mahrer Jürg** – Süess Gerry***
Thoenen Henryc** – Föhn Franz**
Räbmatter Patrick** – Holdener Reto***
Studinger Stephan** – Blatter Lorenz*

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Kantonal-/Gauverbandskranzschwinger

Kommentare