Andreas Ulrich wieder in Führung

Der 27-jährige Schwyzer Eidgenosse Andreas Ulrich hat wieder die Führung in der Jahrespunkteliste übernommen. Dank seinen gestrigen drei Punkten in Riehen liegt er vor Schwingerkönig Arnold Forrer und Riehen-Sieger Willy Graber.

Die zusätzliche Punktechance an Kranzfesten für die SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste hat der Gersauer Andreas Ulrich bisher am besten genutzt. An drei Kranzfesten hat der Sennenschwinger nicht weniger als sechs Eidgenossen besiegt und führt in dieser inoffiziellen Wertung ziemlich deutlich, haben doch die nächstbesseren Schwinger jeweils zwei Eidgenossen besiegt.

Chance zum Ausbau am Sonntag
Diese sechs Punkte haben Ulrich auf den ersten Platz gehievt. Am kommenden Sonntag hat der sympathische Mythenverbändler die Chance am Schwyzer Kantonalschwingfest in Unteriberg, seine Führung sogar noch auszubauen, ist doch Arnold Forrer nicht im Einsatz.

Forrer und ein Berner Quartett
Als ärgste Verfolger von Ulrich folgen Schwingerkönig Arnold Forrer sowie ein Berner Quartett mti Kilian Wenger, Willy Graber, Christian Stucki und Matthias Sempach. Im Gegensatz zu Ulrich haben aber alle diese Schwinger erst ein oder zwei Schwingfeste bestritten. Ulrich bereits deren drei.

Nächste Ergänzung am 20. Mai
Die nächste Anpassung an der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste gibt es nach den drei Kranzfesten am kommenden Wochenende. Dannzumal werden bereits 12 Fest über die Bühne gegangen sein und damit beinahe ein Drittel der zu wertenden Feste in der Jahrespunkteliste.

Zwischenstand SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste

Kommentare