Aargauer: Wie erwartet Christoph Bieri

Mit Christoph Bieri setzte sich am Ende am Aargauer Kantonalschwingfest vor 3200 Zuschauern der Favorit durch. Der Eidgenosse bezwang im Schlussgang Patrick Räbmatter mit seinem Spezialschwung Fussstich.
Im Schlussgang bezwang Christoph Bieri (oben) Patrick Räbmatter. (Foto: Christian Boss)

Christoph Bieri hat in Würenlingen das Aargauer Kantonalschwingfest gewonnen. Dem 30-jährigen Untersiggenthaler hätte im Schlussgang auch ein Gestellter gegen Patrick Räbmatter genügt. Deshalb dosierte er sein Angriffe, bis der gewichtige Gegner ermüdete. Dann erwischte der dreifache eidgenössische Kranzschwinger den Aussenseiter mit einem geschickt angesetzten Fussstich zum Plattwurf.

20. Kranzfestsieg
Für Bieri wars der 20. Tagessieg an einem Kranzfest. „Vor zehn Jahren feierte ich am Solothurner Kantonalen den ersten Kranzfestsieg. Seither habe ich jedes Jahr mindestens einen geholt“, konstatierte der nur drei Kilometer vom Festplatz entfernt aufgewachsene Aargauer Leader zufrieden. Räbmatter blieb als Trost vor vier weiteren Schwingern mit derselben Punktzahl der zweite Lebendpreis.

Kommentare