Nach einer Woche Pause sorgte die dritte Qualifikationsrunde in der Schweizer Mannschaftsmeisterschaft der Ringer für Überraschungen. Leader Willisau musste zu Hause den unberechenbaren Einsiedlern ein 19:19-Remis zugestehen. Freiamt verlor mit einem Rumpfteam in Kriessern 13:25. Hergiswil nützte in Schattdorf die Gunst der Stunde mit 20:17.

Seiten