Eidgenosse Simon Anderegg tritt zurück

16. Januar 2023 - 8:57

manubesser
Manuel Röösli

Geschäftsführung/Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Mit Simon Anderegg tritt einer der erfolgreichsten Schwinger der letzten Jahre per sofort zurück. Der Berner Oberländer gewann 115 Kränze und realisierte 5 Kranzfestsiege.

Mit Simon Anderegg ist ein weiterer Eidgenosse zurückgetreten. Der im April 37 Jahre alt werdende Sennenschwinger gab seinen Rücktritt kurz vor der Berner Jahresversammlung bekannt. Auf seiner Website schrieb Anderegg zum Rücktritt: „Die Zeit ist gekommen und ich habe mich entschieden meine Schwinghosen als Aktivschwinger an den Nagel zu hängen. Nun bleibt mir nur noch Danke zu sagen; meinen langjährigen und treuen Sponsoren und Partnern, meinen Trainings- und Teamkollegen, Trainern, meinen Fans und meiner Familie sowie sämtlichen Begleitern, die mich auf meinem Weg in irgend einer Form unterstützt haben. Merci euch allen. Nun freue ich mich auf das, was da noch kommen mag und wünsche euch allen nur das Beste.“

63 Titulare verbleiben
Rund ums respektive in den Wochen nach dem ESAF 2022 in Pratteln im Baselbiet waren bereits Thomas Inniger (BKSV), Reto Nötzli, Benji von Ah, Andi Imhof (alle ISV), Michael Bless (NOSV) und David Schmid (NWSV) zurückgetreten. Ein weiterer Eidgenosse folgte im Herbst mit Beni Notz (NOSV). Und auch Torsten Betschart (ISV), der seit 9 Jahren kein Schwingfest mehr bestritten hat, ist nun offiziell zurückgetreten. Simon Anderegg ist also der neunte Eidgenosse, der seit dem ESAF seine Aktivlaufbahn beendete.

Nach den neun Rücktritten verbleiben 63 aktive Eidgenossen. Die aktiven Eidgenossen sind wie folgt auf die Teilverbände verteilt:

  • 23 Bern (BKSV)
  • 13 Innerschweiz (ISV)
  • 14 Nordostschweiz (NOSV)
  • 8 Nordwestschweiz (NWSV)
  • 5 Südwestschweiz (SWSV)

Seinen Rücktritt angekündigt hat auch Schwingerkönig Christian Stucki. Der Schwingerkönig von 2019, Unspunnen-Sieger von 2017 und Kilchberger Sieger von 2008 wird aber im Jahr 2023 noch im Einsatz stehen. Weitere Eidgenossen-Rücktritte im Verlauf der Saison 2023 wären keine Überraschung.

Schwinger

s16_andereggsimonAnderegg Simon, Unterbach
Stucki Christian, Lyss
s16_innigerthomasInniger Thomas, Wimmis
noetzliretoNötzli Reto, Pfäffikon
von Ah Benji, Giswil
s16_imhofandiImhof Andi, Attinghausen
betschart_torstenBetschart Torsten, Rothenthurm
Bless Michael, Gais
notzbeniNotz Beni, Güttingen
Schmid David, Wittnau