Tessiner: Sven Schurtenberger siegt bei Premiere

17. September 2022 - 19:02

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Sven Schurtenberger ist der erste Sieger vom Tessiner Kantonalschwingfest. Er bezwingt vor 3200 Zuschauern im Schlussgang Dario Gwerder.

Der erste Sieger des Tessiner Kantonalschwingfestes heisst Sven Schurtenberger. Der Luzerner Eidgenosse bezwang im Schlussgang Dario Gwerder in der Reprise vom Allweg-Schlussgang von vor sechs Tagen. Gwerder verdiente sich den Schlussgangeinzug auch dank dem Sieg im vierten Gang gegen den Eidgenossen Erich Fankhauser. Schurtenberger seinerseits siegte zum Auftakt wegweisend gegen Christian Schuler und bezwang im fünften Gang mit Jonas Burch einen weiteren Eidgenossen. Für Schurtenberger ist es der neunte Kranzfestsieg der Laufbahn.

Imhof und von Ah geehrt
Vor dem Schlussgang wurden mit Andi Imhof (79 Kränze) und Benji von Ah (76 Kränze) noch zwei Innerschweizer Schwingergrössen verabschiedet. Beide gewannen auch jeweils vier Kränze an einem Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest. In Cadenazzo vor 3200 Zuschauern wurden sie nun gebührend vom Schwingsport verabschiedet.

Wicki und Reichmuth fehlten
Schwingerkönig Joel Wicki und Spitzenschwinger Pirmin Reichmuth, die ursprünglich angemeldet waren, verzichteten auf den Start. Dadurch war bereits vor dem ersten Greifen bekannt, dass Samuel Giger als Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, hervorgehen würde. Wicki hätte Giger mit einem Festsieg und vier bezwungenen Eidgenossen noch auf der Zielgerade abfangen können. Für Giger ist es der dritte Sieg in der Jahreswertung nach 2018 und 2021.

Anlass

Schwinger

Schurtenberger Sven, Buttisholz
gwerderdarioGwerder Dario, Ried Muotathal
von Ah Benji, Giswil
s16_imhofandiImhof Andi, Attinghausen

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop