Comeback von Christian Stucki verzögert sich weiter

13. August 2022 - 12:35

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Christian Stucki tritt heute nicht zum Bözingenberg-Schwinget an. Ihn zwickts am Rücken.

Schwingerkönig Christian Stucki muss auf den Auftritt am Bözingenberg-Schwinget verzichten. Es zwickte ihn am Freitagabend im Rücken und so muss er mit Verdacht auf Bandscheibenvorfall für den geplanten Wettkampf passen. Auf seiner Facebook-Seite schreibt Stucki: „Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich mich darauf gefreut habe, heute wieder auf dem Schwingplatz zu stehen … Leider verletzte ich mich gestern beim Team Training des BKSV auf der kleinen Scheidegg. Die ärztlichen Abklärungen ergaben einen akuten Bandscheibenvorfall. Diese Verletzung wirft mein Programm einmal mehr durcheinander! Ich kann aktuell nur sagen: ich bleibe dran und gebe nicht auf!“

Hoffnung auf ESAF
Die Hoffnung auf die Teilnahme am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest hat Stucki indess offenbar noch nicht aufgegeben. Zur Erinnerung: Seit Mitte April hat der Schwingerkönig von 2019 kein Schwingfest mehr bestritten.

Ein Comeback gibt es trotzdem auf dem Bözingenberg. Eidgenosse Michael Wiget hat sich angemeldet und wird in Kürze sein erstes Schwingfest seit dem Schwarzsee-Schwinget 2021 bestreiten.

Anlass

Schwinger

Stucki Christian, Lyss

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop