Freiburger: Lario Kramer durchbrach Siegesserie

24. Juli 2022 - 17:26

irisbesser2
Iris Oberholzer

Redaktion/Grafik

041 310 78 89
[email protected]

Zehn Mal endete ein Kranzfest-Duell zwischen Lario Kramer und Benjamin Gapany mit einem Sieg für Gapany, zwei Mal wurde gestellt. Heute, am Freiburger Kantonalen in Léchelles, wurde der Spiess umgedreht. Kramer bezwang im Schlussgang seinen Kontrahenten Gapany und feierte damit seinen vierten Kranzfestsieg.

Lario Kramer verdiente sich seinen vierten Kranzfestsieg mit Siegen über Matthieu Burger, Frédéric Emonet, Steve Duplan, Stéphane Haenni und Mickael Matthey, und war klarer Favorit. Gapany bezwang nach einem gestellten Auftakt Fredy Riedo, Christoph Baeriswyl, Michel Dousse und Romain Collaud. Ebenfalls alles stark aufstrebende Schwinger in der Saison 2022.

Den Ehrenplatz teilen sich Etienne Ducrest und Mickael Matthey, Gapany, Sven Hofer und Romain Collaud Rang drei.

Florian Gnägi erhält Ehrenkranz
Der Berner Eidgenossen-Gast Florian Gnägi wäre eigentlich für einen Gästesieg geplant gewesen, er schwang sich auch souverän durch den Tag. Nur gegen Benjamin Gapany stellte er zum Auftakt, und so qualifizierte sich der Turnerschwinger für den Schlussgang. Leider hinkte Gnägi aber nach seinem (gewonnenen) fünften Gang, er musste gestützt werden und verzichtete wegen der Kniebeschwerden auf die Schlussgangteilnahme. In Hinsicht auf das Eidgenössische im August wohl keine schlechte Entscheidung. Gnägi erhält aber den Ehrenkranz. Somit konnten alle angetretenen Eidgenossen mit dem Kranz nach Hause reisen.

Neukranzer
In Léchelles gab es zwei Neukranzer zu vermelden. Es sind die beiden Freiburger Lukas Zbinden sowie Fabian Balimann.

Anlass

Schwinger

Kramer Lario, Galmiz
Gapany Benjamin, Marsens
ducrestetienneDucrest Etienne, Bouloz
Matthey Mickael, Gingins
Gnägi Florian, Aarberg

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop