10. Juli: vier Kranzfeste finden statt

08. Juli 2022 - 14:01

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Vier Kranzfeste stehen im Fokus am zweiten Schwingfest-Wochenende im Juli 2022. Neben den Kranzfesten vom 10. Juli werden einen Tag zuvor auch drei Nachwuchsanlässe durchgeführt.

Am 9. und 10. Juli finden sieben Schwingfeste statt. Es stehen vier Kranzfeste am 10. Juli (Rigi, Aargauer, Appenzeller und Oberländisches) sowie drei Nachwuchsanlässe (alle am 9. Juli) auf dem Programm.

Rigi-Schwinget: Ein Dutzend Eidgenossen am Start
ISAF-Sieger Joel Wicki und Armon Orlik heissen die beiden grossen Favoriten für den Rigi-Schwinget am 10. Juli (ab 8.30 Uhr). Aber auch Jungtalent Werner Schlegel sowie die Eidgenossen Reto Nötzli, Sven Schurtenberger, Mike Müllestein, Roger Rychen, Lario Kramer und Benjamin Gapany möchten ein Wort um den Sieg mitreden. Insgesamt sind unter den 90 Schwingern 12 Eidgenossen auszumachen. Am Start stehen 50 Inner- sowie je 20 Nordost- und Südwestschweizer Athleten.

Nicht am Start am Rigi-Schwinget ist Samuel Giger. Auf seinen Online-Kanälen begründet er seine Absage wie folgt: „Aufgrund der Nackenblessur, welche ich mir am NOS zugezogen habe, muss ich leider auf die Teilnahme am Rigi-Schwinget verzichten. Ich bin guten Mutes und freue mich auf die kommenden Schwingfeste.“ Ebenfalls nicht am Start ist kurzfristig auch Damian Ott. Wieso sich der Kilchberger Sieger am Freitagmittag abmelden musste, ist nicht bekannt.

Der Rigi-Schwinget wird live unter www.srf.ch/sport gestreamt, vom Anschwingen bis zum Schlussgang. Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 wird den Rigi-Schwinget wie gewohnt in voller Länge übertragen. Swiss 1 zeigt am Montagabend, 11. Juli, zusätzlich eine ausführliche Zusammenfassung vom Rigi-Schwinget.

Aargauer: Comeback von Pirmin Reichmuth
Nicht in der Innerschweiz, sondern als Gast am Aargauer Kantonalschwingfest (10. Juli in Beinwil/Freiamt, Anschwingen 8 Uhr) feiert der Innerschweizer Eidgenosse Pirmin Reichmuth sein Comeback im Sägemehl. Der Zuger trifft auf die komplette Elite der Nordwestschweizer Schwinger um die Eidgenossen Nick Alpiger, Patrick Räbmatter, Joel Strebel, Andreas Döbeli und David Schmid. Auch am Start ist Adrian Odermatt, der zuletzt mit starken Resultaten aufhorchen liess. Der Baselbieter ist der Leader von vielen Nichteidgenossen, die den Favoriten ein Bein stellen wollen. Nicht am Start ist infolge Rippenprellung Tobias Widmer.

Das Aargauer Kantonalschwingfest wird von Tele M1 live übertragen.

Appenzeller: Magische Kranzzahl für Forrer?
Neben den einheimischen Appenzellern sticht beim eigenen Kantonalfest vor allem Schwingerkönig Arnold Forrer heraus. Der Toggenburger hat die Möglichkeit seinen 150. Kranzgewinn zu realisieren und damit eine neue Schwelle an Kranzgewinnen zu erreichen. Aufgrund der gleichzeitigen Teilnahme von Nordostschweizer Schwingern am Rigi-Schwinget ist das Feld an der Spitze etwas ausgedünnt. So wird das Augenmerk hauptsächlich auf dem Appenzeller Eidgenossen-Trio Martin Hersche, Michael Bless und Raphael Zwyssig liegen. Nicht am Start aus einheimischer Sicht ist Martin Roth. Zum Anschwingen am 10. Juli in Urnäsch um 8 Uhr treten zudem die Eidgenossen Beni Notz und Domenic Schneider an.

Oberländisches: Königlicher Heimsieg?
Schwingerkönig Kilian Wenger ist am 10. Juli beim Heim-Gauverbandsfest der Oberländer in seiner Heimat Oey-Diemtigen die grosse Figur. Zum Anschwingen um 8 Uhr erwartet ihn aber starke Gegnerschaft mit Kilchberger Sieger Fabian Staudenmann, den Eidgenossen Curdin Orlik, Kilian von Weissenfluh, Thomas Sempach und Bernhard Kämpf, den diesjährigen Kranzfestsiegern Hanspeter Luginbühl, Josias Wittwer und Michael Ledermann sowie den starken Nichteidgenossen Ruedi Roschi, Severin Schwander und Adrian Walther. Nur die zweite Geige dürften die Luzerner und Waadtländer Gäste spielen.

Das Oberländische Schwingfest wird live unter www.schwingen-live.ch gestreamt. Der Stream ist kostenpflichtig. Zusätzlich überträgt Tele Bärn das Schwingfest auch.

Live-/Gang-Ticker
Der SCHLUSSGANG berichtet im Live- und Gang-Ticker auf der Schwinger-App und unter www.schlussgang.ch von den Schwingfesten. Im Live-Ticker wird am 10. Juli über den Rigi-Schwinget (10. Juli ab 8.30 Uhr) ausführlich berichtet. Informationen zu den Regionalfesten des Wochenendes gibt es im Gang-Ticker. Alle Ranglisten und Statistiken, auch von den drei Nachwuchsfesten, sind nach den Schwingfesten unter www.schlussgang.ch abrufbar.

Anlass

Schwinger

Wicki Joel, Sörenberg
Gapany Benjamin, Marsens
Kramer Lario, Galmiz
Müllestein Mike, Steinen
noetzliretoNötzli Reto, Pfäffikon
Orlik Armon, Maienfeld
Rychen Roger, Mollis
Schurtenberger Sven, Buttisholz
Schlegel Werner, Hemberg
Reichmuth Pirmin, Arth
Strebel Joel, Aristau
Döbeli Andreas, Sarmenstorf
Alpiger Nick, Seon
Räbmatter Patrick, Uerkheim
Schmid David, Wittnau
Odermatt Adrian, Liesberg BL
forrerarnoldForrer Arnold, Stein
Bless Michael, Gais
s16_herschemartinHersche Martin, Appenzell
notzbeniNotz Beni, Güttingen
Schneider Domenic, Friltschen
zwyssigraphaelZwyssig Raphael, Gais
Wenger Kilian, Horboden
Staudenmann Fabian, Guggisberg
s16_andereggsimonAnderegg Simon, Unterbach
Kämpf Bernhard, Sigriswil
Orlik Curdin, Thun
Sempach Thomas, Heimenschwand
von Weissenfluh Kilian, Hasliberg Hohfluh
Ledermann Michael, Mamishaus
Luginbühl Hanspeter, Aeschiried
wittwerjosiasWittwer Josias, Reichenbach
Roschi Ruedi, Oey
Walther Adrian, Habstetten
Schwander Severin, Riggisberg

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop