2./3. Juli: ein Kranzfest und drei Regionalfeste

01. Juli 2022 - 14:00

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Das Innerschweizer Schwingfest ist im Fokus am ersten Schwingfest-Wochenende im Juli 2022. Im Einsatz stehen die Schwinger an elf weiteren Schwingfesten. Und auch die Schwingerinnen duellieren sich wieder.

Am 2. und 3. Juli finden dreizehn Schwingfeste statt. Es stehen ein Kranzfest am 3. Juli (Innerschweizer) sowie drei Regionalfeste (Klöntal am 2. Juli sowie Obergösgen und Steckborn am 3. Juli), acht Nachwuchsanlässe (je vier am 2. respektive 3. Juli) und ein Frauenschwinget (2. Juli in Porsel) auf dem Programm.

Innerschweizer: Offene Ausgangslage
Beim dritten Teilverbandsfest der Saison 2022 werden am Innerschweizer Schwingfest in Ennetbürgen (Anschwingen 7.30 Uhr) 7000 Zuschauer die Arbeit der 200 Schwinger mitverfolgen. 15 Eidgenossen waren urprünglich gemeldet, 14 sind für den ersten Gang eingeteilt. Nicht dabei ist wegen eines Infektes der Luzerner Kantonalfestsieger 2022, Erich Fankhauser. Als Innerschweizer Hoffnungsträger starten Joel Wicki, Sven Schurtenberger, Christian Schuler und Mike Müllestein in den Wettkampf. Auch Titelverteidiger Joel Ambühl sowie die weiteren Innerschweizer Spitzenschwinger dürften heiss auf eine gute Klassierung sein. Die ärgsten Widersacher der Innerschweizer sind die Gäste Matthias Aeschbacher (BKSV), Joel Strebel (NWSV), Michael Bless (NOSV) und Benjamin Gapany (SWSV). Nach längerer Pause kehren die drei Eidgenossen aus der Innerschweiz, Stefan Stöckli, Benji von Ah und Andi Imhof, ins Wettkampfgeschehen zurück.

Das Innerschweizer Schwingfest in Ennetbürgen wird live unter www.srf.ch/sport gestreamt, vom Anschwingen bis zum Schlussgang. Das Zentralschweizer Fernsehen Tele 1 wird das Innerschweizer Schwingfest wie gewohnt in voller Länge übertragen. Swiss 1 zeigt am Montagabend, 4. Juli, zusätzlich eine ausführliche Zusammenfassung vom Nordostschweizer Schwingfest.

Drei Regionalfeste
Roger Rychen, der heimische Glarner, ist der grosse Favorit auf den Sieg beim Bergschwinget Klöntal (2. Juli, ab 10 Uhr). Ebenfalls gemeldet ist in Klöntal, aber auch am Tag darauf beim Thurgauer Sommerschwinget in Steckborn (3. Juli, ab 8 Uhr) Stefan Burkhalter. „Burki“ bekommt es dort auch mit Domenic Schneider und Beni Notz zu tun. Keine Eidgenossen sind aktuell auf der Schwingerliste für den Munimatt-Schwinget, so bietet sich in Obergösgen (3. Juli, ab 9.30 Uhr) eine Chance für die zweite Nordwestschweizer Garnitur.

Live-/Gang-Ticker
Der SCHLUSSGANG berichtet im Live- und Gang-Ticker auf der Schwinger-App und unter www.schlussgang.ch von den Schwingfesten. Im Live-Ticker wird am 3. Juli über das Innerschweizer Schwingfest (ab 7.30 Uhr) ausführlich berichtet. Informationen zu den Regionalfesten des Wochenendes gibt es im Gang-Ticker. Alle Ranglisten und Statistiken, auch von den acht Nachwuchsfesten und dem Frauenschwinget, sind nach den Schwingfesten unter www.schlussgang.ch abrufbar.

Anlass

Schwinger

Wicki Joel, Sörenberg
Schurtenberger Sven, Buttisholz
Schuler Christian, Rothenthurm
Müllestein Mike, Steinen
ambuehljoelAmbühl Joel, Hergiswil b. Willisau
Aeschbacher Matthias, Rüegsauschachen
Bless Michael, Gais
Gapany Benjamin, Marsens
Strebel Joel, Aristau
s16_imhofandiImhof Andi, Attinghausen
von Ah Benji, Giswil
esaf16_stoecklistefan_mitkranzStöckli Stefan, Geiss
Rychen Roger, Mollis
burkhalterstefanBurkhalter Stefan, Homburg
notzbeniNotz Beni, Güttingen
Schneider Domenic, Friltschen

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop