Südwestschweizer: Gästesieg durch Sven Schurtenberger

26. Juni 2022 - 17:04

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Sven Schurtenberger ist zurück. Nach einer bisher eher schwierigen Saison gewann der Luzerner in Visp vor 4000 Zuschauern das Südwestschweizer Schwingfest. Im Schlussgang bezwang er den überraschenden 20 Jahre jungen Romain Collaud.

In der Lonza-Arena, wo sonst die Eishockeyaner vom EHC Visp in der Swiss League um Tore und Punkte kämpfen, fand das Südwestschweizer Schwingfest statt. In der angenehm kühlen Eishalle fand sich Sven Schurtenberger am besten zurecht. Der 31-jährige Luzerner gewann sein achtes Kranzfest der Laufbahn. Im Schlussgang bezwang er Romain Collaud, der zuvor ab dem ersten Gang immer auf Rang 1 gelegen war. Schurtenberger gewann erstmals in dieser Saison seinen ersten Gang und zeigte in der Folge eine gute Leistung, einzig im dritten Gang gegen Kilian von Weissenfluh musste er sich mit einem Gestellten zufrieden geben.

Collaud mit guter Leistung
Romain Collaud, erst 20 Jahre alt, qualifizierte sich mit einer tollen Leistung für den Schlussgang. Wegweisend war sein Sieg im dritten Gang gegen den Berner Gast Ruedi Roschi. Vor dem Schlussgang gewann er vier seiner fünf Duelle und liess sich zudem gegen Shane Dändliker, einem Gast aus der Nordostschweiz, einen Gestellten notieren. Für Collaud war es die erste Qualifikation für einen Schlussgang an einem Teilverbandsfest. Collaud fiel nach der Schlussgangniederlage auf Rang 4 zurück. Zwischen Sieger Schurtenberger und ihm klassierten sich Kilian von Weissenfluh und Lario Kramer (beide Rang 2) sowie Johann Borcard (Rang 3).

Südwestschweizer müssen weiter warten
Die hochgehandelten einheimischen Eidgenossen konnten die Siegeshoffnungen nicht erfüllen, womit die Romands am heimischen Teilverbandsfest weiter auf den ersten Sieg seit Stefan Zbinden im Jahr 2008 warten. Lario Kramer und Benjamin Gapany sicherten sich immerhin den Kranzgewinn und einen Spitzenplatz, Steve Duplan musste den Wettkampf mit einer Nasenverletzung schon im ersten Gang aufgeben.

Anlass

Schwinger

Schurtenberger Sven, Buttisholz
Collaud Romain, Vallon
von Weissenfluh Kilian, Hasliberg Hohfluh
Kramer Lario, Galmiz
Borcard Johann, Villars-sous-Mont
Gapany Benjamin, Marsens

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop