In Untervaz soll geschwungen werden

02. Februar 2022 - 8:45

Nachdem die ersten Schwingfeste 2022 noch wegen Corona ausfielen, sieht es bezüglich der Durchführung von zwei Schwingfesten am 19. Februar in Untervaz sehr gut. Ein gutes Zeichen für den Schwingsport.

Gute Nachrichten aus der Schwingerszene. Nachdem die ersten Schwingfeste im Jahr 2022 aufgrund von Corona abgesagt werden mussten, sieht es mit der Durchführung von zwei Schwingfesten am Samstag, 19. Februar, in Untervaz sehr gut aus, wie es von Seiten der Veranstalter heisst.

Jung- und Aktivschwinger
"Es sieht immer besser aus mit der Durchführung", sagt Edi Philipp vom organisierenden Schwingklub Unterlandquart. "Wir werden das Schwingfest im Rahmen der Möglichkeiten durchführen, im Moment wäre dies 2G+."

Im Einsatz werden in der neuen Schwinghalle Rüfeli in Untervaz mehrheitlich Bündner Schwinger sein. Um 10 Uhr startet der Wettkampf der Jungschwinger, um 17 Uhr werden die Aktivschwinger folgen.

Hoffnung auf Regelaufhebung
Allgemein präsentiert sich die Ausgangslage für Schwingfeste nach den aktuellen Geschehnissen rund um den Coronavirus wieder deutlich besser aus als noch vor wenigen Wochen. Es gilt noch abzuwarten, wie in Bundesbern über die Regelungen wegen Corona entschieden wird.

Die Hoffnung ist aber gross, dass bereits im Verlaufe der nächsten Wochen alle Regeln wie Zertifikats- oder Maskenpflicht fallen werden. Zudem dürften dann spätestens zum Start der Kranzfeste auch alle Grossanlässe wieder im normalen Rahmen durchgeführt werden können. 

Anlass

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop