Joel Wicki als bester Schwinger 2019 ausgezeichnet

19. August 2020 - 12:07

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Aus dem aktuellen SCHLUSSGANG (Rubrik Hintergrund): In seiner Heimat Sörenberg wurde Joel Wicki von der Schwingerzeitung SCHLUSSGANG und dem Eidgenössischen Schwingerverband für seinen Sieg in der SCHLUSSGANG-Wertung ausgezeichnet. Wicki sammelte 47 Punkte und lag damit knapp vor Armon Orlik.

Der Rahmen der Preisverleihung wäre eigentlich gegeben gewesen. Seit 2017 wird der Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung, der offiziellen Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, jeweils an der Abgeordnetenversammlung geehrt. Gleiches wäre im März 2020 auch auf Joel Wicki, Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung 2019, zugetroffen. Doch wie so viele andere Anlässe musste die AV coronabedingt verschoben werden und der übliche Rahmen der Preisverleihung fiel ins Wasser.

Ehrung vor der Schrattenfluh
Die Schwingerzeitung SCHLUSSGANG, als Erfinderin und Betreiberin der Jahreswertung, sowie der Eidgenössische Schwingerverband als Namensgeber sorgten nun Mitte August in Wickis Heimat Sörenberg für eine würdige Übergabe der Siegerurkunde. Mit der imposanten Schrattenfluh im Hintergrund bekam Wicki zudem vom SCHLUSSGANG einen Gürtel überreicht, den nur die Sieger der SCHLUSSGANG-Wertung erhalten.

Umrahmt war die Verleihung von einem Nachtessen und einer geselligen Diskussionsrunde. Der Erstgekrönte vom ESAF 2019 in Zug war zudem in Begleitung seiner Freundin, seiner Eltern und seines Betreuers Daniel Hüsler. Auch dank dem guten Umfeld sind die Erfolge der letzten Jahre möglich geworden.

Verdienter Erfolg
Dass Joel Wicki dereinst als Sieger der Jahreswertung ausgerufen werden würde, zeichnete sich schon in seinem ersten Jahr bei den Aktivschwingern 2013 ab. 2015 klassierte er sich bereits auf Rang 7, 2016 hinderte ihn eine Verletzung am Schwägalp-Schwinget für eine Topklassierung und 2017 sowie 2018 reichte es zwei Mal zu Rang 2.

Dass es dem Erstgekrönten zum Sieg reichte, ist auch seiner bärenstarken Bilanz in Duellen mit Eidgenossen zu verdanken. Nicht weniger als 20 Siege, und damit Zusatzpunkte, konnte er sich mit Siegen gegen Eidgenossen an Kranzfesten sichern. Das war deutlich mehr als bei seinen Kontrahenten. Sehr punkteergiebig waren auch die Kranzfestsiege auf dem Stoos und am Aargauer Kantonalschwingfest sowie die Schlussganteilnahme auf dem Brünig. Die acht Punkte als Erstgekrönter am ESAF waren am Ende entscheidend, dass er sich um einen Punkt vor Armon Orlik durchsetzen konnte.

Schlussrangliste SCHLUSSGANG-Wertung 2019 (Link)

Jahreswertung gibt es seit 2009
Die SCHLUSSGANG-Wertung, offizielle Jahrespunkteliste des Eidgenössischen Schwingerverbandes, wird seit der Saison 2009 geführt. Bevor Joel Wicki 2019 seinen Triumph feierte, konnten sich bereits Christian Stucki (2009, 2015 und 2017), Philipp Laimbacher (2010), Bruno Gisler (2011), Matthias Sempach (2012, 2013 und 2014), Armon Orlik (2016) und Samuel Giger (2018) die Jahreskrone sichern. Unterstützt wird die SCHLUSSGANG-Wertung seit Jahren von der im Schwingen sehr bekannten und geschätzten Feldschlösschen Getränke AG, welche als Sponsorin auftritt.

Der SCHLUSSGANG veröffentlicht ab sofort jeweils am Tag nach der Erscheinung der Printausgabe einen Text aus der Zeitung.

Auch in der Corona-bedingt schwingfreien Zeit, informiert der SCHLUSSGANG mit seiner Printausgabe wie gewohnt 19 Mal pro Jahr aktuell und kompetent. Auch ohne Schwingfeste bietet der Schwingsport viele spannende Geschichten rund ums Sägemehl.

Nutzen Sie, liebe/r Nicht-Abonnent/in, die Möglichkeit und bestellen Sie ein kostenloses SCHLUSSGANG-Exemplar nach Hause. Mehr dazu hier (Formular Bestellung SCHLUSSGANG).

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop