9 Sieger an 8 Festen

05. August 2019 - 8:58

An dem von Sonne geprägten Wochenende fand zwei Sieger am Nordwestschweizer Schwingfest, sowie sieben Sieger an den Regionalfesten. In Wittnau gewannen David Schmid und Andreas Döbeli.

Ein Teilverbandsfest und sieben Regionalfeste wurden am ersten August-Wochenende durchgeführt. Es gab insgesamt neun Sieger. Zusätzlich fanden Nachwuchsschwingfeste sowie ein Frauen- und Meitlischwinget statt. Alle Ranglisten sind wie gewohnt in der Navigation "RESULTATE" zu finden.

Nordwestschweizer: David Schmid und Andreas Döbeli
Es gab zwei Sieger am Nordwestschweizer Schwingfest in Wittnau: David Schmid gewann den Schlussgang gegen Andreas Döbeli und konnte ihn so noch einholen. Die Aargauer holten sich so den Doppelsieg. Für Schmid war es der zweite Kranzfestsieg, für Döbeli der erste seiner Laufbahn. Den 100. Kranz knapp verpasst hat Christoph Bieri.

Sieben Regionalfestsieger
Es gab sieben Regionalfestsieger am Wochenende: Christian Stucki bezwang im Schlussgang Matthieu Burger, der den Schlussgang als Zusatzgang bestritt (Bözingenberg-Schwinget). Pirmin Reichmuth behielt im Schlussgang Oberhand über Thomas Hurschler mit Fussstich (Klewenalp-Schwinget). Matthias Aeschbacher genügte ein gestellter Schlussgang gegen Simon Anderegg zum alleinigen Festsieg (Engstlenalp-Schwinget). Joel Wicki bodigte nach fünf Siegen auch noch seinen Klubkollegen Jonas Brun im Schlussgang (Bergschwinget Sörenberg). Daniel Bösch bezwang in der Endausmarchung Fabian Rüegg mit Kniestich (Ricken-Schwinget). Thomas Inniger gewann gegen Josias Wittwer und entschied das Fest für sich (Engstlig-Schwinget). Und Samuel Gerber (Grosse Scheidegg) konnte vom gestellten Schlussgang zwischen Lars Mehr und David Joss. 

Anlass

Schwinger

schmiddavidSchmid David, Wittnau
Döbeli Andreas, Sarmenstorf
Bieri Marcel, Edlibach
bierichristophBieri Christoph, Untersiggenthal
s16_stuckichristianStucki Christian, Lyss
burgermatthieuBurger Matthieu, Les Prés-d'Orvin
s16_reichmuthpirminReichmuth Pirmin, Arth
hurschler_thomas_06_13Hurschler Thomas, Grafenort
Aeschbacher Matthias, Rüegsauschachen
s16_andereggsimonAnderegg Simon, Unterbach
wickijoelWicki Joel, Sörenberg
brun_jonas_06_13Brun Jonas, Entlebuch
s16_boeschdanielBösch Daniel, Zuzwil
rueeggfabianRüegg Fabian, Mörschwil
s16_innigerthomasInniger Thomas, Adelboden
wittwerjosiasWittwer Josias, Reichenbach
platzhalter_22Gerber Samuel, Grindelwald
mehrlarsMehr Lars, Wolfenschiessen
jossdavidJoss David, Amsoldingen

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop
9 Sieger an 8 Festen

05. August 2019 - 8:58

An dem von Sonne geprägten Wochenende fand zwei Sieger am Nordwestschweizer Schwingfest, sowie sieben Sieger an den Regionalfesten. In Wittnau gewannen David Schmid und Andreas Döbeli.

Ein Teilverbandsfest und sieben Regionalfeste wurden am ersten August-Wochenende durchgeführt. Es gab insgesamt neun Sieger. Zusätzlich fanden Nachwuchsschwingfeste sowie ein Frauen- und Meitlischwinget statt. Alle Ranglisten sind wie gewohnt in der Navigation "RESULTATE" zu finden.

Nordwestschweizer: David Schmid und Andreas Döbeli
Es gab zwei Sieger am Nordwestschweizer Schwingfest in Wittnau: David Schmid gewann den Schlussgang gegen Andreas Döbeli und konnte ihn so noch einholen. Die Aargauer holten sich so den Doppelsieg. Für Schmid war es der zweite Kranzfestsieg, für Döbeli der erste seiner Laufbahn. Den 100. Kranz knapp verpasst hat Christoph Bieri.

Sieben Regionalfestsieger
Es gab sieben Regionalfestsieger am Wochenende: Christian Stucki bezwang im Schlussgang Matthieu Burger, der den Schlussgang als Zusatzgang bestritt (Bözingenberg-Schwinget). Pirmin Reichmuth behielt im Schlussgang Oberhand über Thomas Hurschler mit Fussstich (Klewenalp-Schwinget). Matthias Aeschbacher genügte ein gestellter Schlussgang gegen Simon Anderegg zum alleinigen Festsieg (Engstlenalp-Schwinget). Joel Wicki bodigte nach fünf Siegen auch noch seinen Klubkollegen Jonas Brun im Schlussgang (Bergschwinget Sörenberg). Daniel Bösch bezwang in der Endausmarchung Fabian Rüegg mit Kniestich (Ricken-Schwinget). Thomas Inniger gewann gegen Josias Wittwer und entschied das Fest für sich (Engstlig-Schwinget). Und Samuel Gerber (Grosse Scheidegg) konnte vom gestellten Schlussgang zwischen Lars Mehr und David Joss. 

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop