Joel Wicki (Teil 3): Ausblick

10. November 2017 - 11:17

manubesser
Manuel Röösli

Redaktionsleitung

041 310 78 89
[email protected]

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2017 bis Ende Februar 2018. In dieser Woche im Fokus: Der Luzerner Sennenschwinger Joel Wicki. Heute folgt Teil 1.

In der Schwingerwoche werden von November 2017 bis Ende Februar 2018 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 6. November bis 10. November ist die Serie dem Luzerner Sennenschwinger Joel Wicki gewidmet. Die Serie mit dem nächsten Schwinger wird am 13. November 2017 gestartet und zwar mit Unspunnen-Schlussgangteilnehmer Curdin Orlik.

Ergebnis Umfrage
Wir haben zu Beginn der Schwingerwoche mit Joel Wicki eine Frage gestellt: Kann Joel Wicki 2018 seinen ersten Sieg am Innerschweizer Schwingfest realisieren? Eine deutliche Mehrheit, 58% Prozent der Stimmenden, trauen dem Luzerner den Sieg am Innerschweizer Schwingfest 2018 in Ruswil zu. 42% Prozent der Abstimmenden sind der Meinung, dass sich 2018 ein anderer Athlet an die Spitze setzt.

Vorhersage Saison 2018
Macht Joel Wicki in seiner Entwicklung so weiter, ist er für die Zukunft kaum zu bremsen. In der Innerschweiz hat er bereits die Führungsrolle und diese wird er in der kommenden Saison, sofern er gesund bleibt, auch zementieren. Gespannt darf man darauf blicken, wie er sich im Vergleich mit den anderen hoffnungsvollen Schwingern wie Samuel Giger, Armon Orlik oder Remo Käser schlägt.

Feste 2018 (so weit bekannt)

  • Luzerner Kantonalschwingfest (27. Mai)
  • Innerschweizer Schwingfest (1. Juli)

Mehr zu Joel Wicki gibt es auf seinem Portät (hier).

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop