Schwinger des Monats: Interview Joel Wicki

13. Juli 2015 - 19:39

Joel Wicki wurde deutlich zum Schwinger des Monats Juni gewählt. Im Interview gibt er Auskunft zu seiner Serie und wieso es derzeit so gut läuft.
 
Joel Wicki, Sie wurden zum Schwinger des Monats Juni gewählt. Was bedeutet das?
Joel Wicki: Das finde ich natürlich sehr schön, dass ich bei den Zuschauern diese Gunst geniesse. Es bestätigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin und setzt natürlich zusätzlich Energie frei.
 
Wie nehmen Sie die Zuschauer auf dem Schwingplatz wahr?
Wicki: Ich habe es gerne, wenn es etwas lauter wird und Stimmung aufkommt. Ich kann mich aber dennoch gut auf meine Arbeit als Schwinger konzentrieren.
 
Und zwischen den Gängen?
Wicki: Da ergibt es sich halt je nachdem, dass ich ein Autogramm schreiben kann. Das macht natürlich stolz. Sonst versuche ich meine Kollegen zu unterstützen und mich in der Kabine wieder auf die nächsten Gänge vorzubereiten.
 
Sie haben tolle Erfolge gefeiert in den letzten Wochen. Können Sie dies schon einschätzen?
Wicki: Ich kann die Erfolge bereits gut einschätzen. Ich versuche jeweils mich nicht unter Druck zu setzen und dennoch meine Taten zu bestätigen. Das ist mir bis jetzt sehr gut gelungen, hoffentlich auch auf dem Brünig.
 
Sie sprechen den Brünig-Schwinget an, wo Sie nun einer der Favoriten sind. Was liegt drin?
Wicki: Da gegen 30 Eidgenossen antreten und es bereits für diese nicht alle einen Kranz zu gewinnen gibt, ist mein Ziel der Eichenlaub. Damit wäre ich natürlich schon sehr zufrieden.
 
Trotz grosser Erfolge haben Sie auch am Innerschweizer Nachwuchstag teilgenommen. Wieso?
Wicki: Einerseits habe ich dies dem OK-Präsidenten, der auch aus dem Entlebuch kommt, bereits vor einem Jahr geregelt und zweitens bin ich nun der erste vierfache Sieger. Das ist doch auch schön.
 
Zum Schluss: Was setzen sich für die Zukunft für Ziele?
Wicki: Das Eidgenössische in Estavayer ist sicherlich im Kopf, dort möchte ich mich von meiner besten Seite zeigen und das Fest mitprägen. Aber noch wichtiger ist mir die Lehrabschlussprüfung. Die hat klare Priorität.

Schwinger

Wicki Joel, Sörenberg

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop