Seeländer: Hattrick für Matthias Glarner

07. Juni 2015 - 17:30

Matthias Glarner heisst der Sieger des Seeländischen Schwingfests in Vinelz. Glarner besiegte im Schlussgang Christian Gerber nach zehn Sekunden mit Kurz und siegte bereits zum dritten Mal in Serie am Seeländischen.

Matthias Glarner startete mit einem Gestellten gegen Philipp Reusser ehe er das Feld von hinten aufrollte. Im Schlussgang hatte er es bei einem herannahenden Gewitter eilig und besiegte den Emmentaler Christian Gerber. Glarner gewann sein 11. Kranzfest. Am Seeländischen siegte er zum dritten Mal in Serie nach 2013 (Biel) und 2014 (Studen). Christian Gerber verblüffte zuvor mit fünf Siegen in Serie, im fünften Gang konterte der 24-jährige Röthenbacher Lokalmatador Florian Gnägi aus.

Gastgeber knapp gescheitert
Die beiden Topfavoriten, die einheimischen Seeländer Christian Stucki und Florian Gnägi, führten zur Halbzeit standesgemäss mit drei Siegen die Rangliste an. Stucki wurde im vierten Gang vom Emmentaler Damian Gehrig mit einem Unentschieden gestoppt, Gnägi scheiterte im fünften Gang an Überraschungsmann Gerber. Am Ende belegten sie gemeinsam Rang zwei. Insgesamt wurden 24 Kränze abgegeben. Drei Schwinger gewannen ihren ersten Kranz. Die beiden Mittelländer  Michael Wiget und Dominik Binggeli sowie der Oberländer Adrian Klossner.

Anlass

Schwinger

glarnermatthiasGlarner Matthias, Heimberg bei Thun
s16_gerberchristianGerber Christian, Röthenbach
s16_stuckichristianStucki Christian, Lyss
s16_gnaegiflorianGnägi Florian, Aarberg
esaf16_gehrigdamian_mitkranzGehrig Damian, Wasen i. E.
esaf16_reusserphilipp_mitkranzReusser Philipp, Aeschlen

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop
Seeländer: Hattrick für Matthias Glarner

07. Juni 2015 - 17:30

Matthias Glarner heisst der Sieger des Seeländischen Schwingfests in Vinelz. Glarner besiegte im Schlussgang Christian Gerber nach zehn Sekunden mit Kurz und siegte bereits zum dritten Mal in Serie am Seeländischen.

Matthias Glarner startete mit einem Gestellten gegen Philipp Reusser ehe er das Feld von hinten aufrollte. Im Schlussgang hatte er es bei einem herannahenden Gewitter eilig und besiegte den Emmentaler Christian Gerber. Glarner gewann sein 11. Kranzfest. Am Seeländischen siegte er zum dritten Mal in Serie nach 2013 (Biel) und 2014 (Studen). Christian Gerber verblüffte zuvor mit fünf Siegen in Serie, im fünften Gang konterte der 24-jährige Röthenbacher Lokalmatador Florian Gnägi aus.

Gastgeber knapp gescheitert
Die beiden Topfavoriten, die einheimischen Seeländer Christian Stucki und Florian Gnägi, führten zur Halbzeit standesgemäss mit drei Siegen die Rangliste an. Stucki wurde im vierten Gang vom Emmentaler Damian Gehrig mit einem Unentschieden gestoppt, Gnägi scheiterte im fünften Gang an Überraschungsmann Gerber. Am Ende belegten sie gemeinsam Rang zwei. Insgesamt wurden 24 Kränze abgegeben. Drei Schwinger gewannen ihren ersten Kranz. Die beiden Mittelländer  Michael Wiget und Dominik Binggeli sowie der Oberländer Adrian Klossner.

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop