Wiggertaler Schwinger-Duo im Eiskanal

22. Dezember 2014 - 8:04

Zwei ehemalige Spitzenschwinger wagen im Januar den Schritt in den berüchtigten Natur-Eiskanal in St. Moritz. Möglich gemacht hat dies der als «achter Bundesrat» bekannte Roland Mahler.

Das neu gewählte Führungsduo des Schwingklubs Wiggertal, Präsident Ruedi Stadelmann und Vizepräsident Jürg Rölli, wagt sich aufs Glatteis. Nicht etwa verbal oder auf irgendeinem hunsgewöhnlichen Eisfeld, sondern in der legendären Olympia-Bobbahn in St. Moritz-Celerina. Zusammen mit Pilot Pius Meyerhans und dem dritten Anschieber Urs Aeberhard starten sie am Samstag, 3. Januar 2015, an den Schweizer Meisterschaften im Viererbob. Möglich machte dies die Firma Transport AG Entlebuch, welche das Sponsoring überahm. 

Bekannter Unternehmer
Inhaber des Transportunternehmens ist kein geringerer als Roland Mahler, der rund einen Monat lang als «achter Bundesrat» in den Schlagzeilen stand. «Durch die geschäftlichen Beziehungen zu Roland Mahler kam das Sponsoring zustande. Er ist zudem ein begeisterter Schwingerfreund», sagt der zweifache Eidgenosse Ruedi Stadelmann.

Die Idee vom Einstieg in den Bobsport kam den beiden ehemaligen erfolgreichen Wiggertaler Schwingern nach dem 24-Stunden-Rennen in Schötz, wo sie sich noch bei nasskaltem Wetter mit dem Bike durch den Schlamm kämpften. «Wir suchten eine neue sportliche Herausforderung. Dabei sollte der Spass nicht zu kurz kommen», meint Jürg Rölli.

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop