Rigi: Christian Schuler gegen Arnold Forrer

11. Juli 2014 - 7:48

Sie kennen sich mittlerweile bestens! Christian Schuler und Arnold Forrer duellieren sich auf der Rigi ein weiteres Mal. Insgesamt 13 Eidgenossen sind eingeteilt, darunter auch Mario Thürig, der offenbar für sein Comeback bereit ist.

Mit 13 Eidgenossen ist der Rigi-Schwinget mässiger besetzt als auch schon. Das hat der Euphorie aber nicht geschadet, im Gegenteil. Bereits Wochen im Voraus waren sämtliche Sitzplatztickets vergriffen. Verzichten auf den Rigi-Schwinget muss man dennoch nicht. Entweder man sichert sich an der Tageskasse einen Stehplatz oder man verfolgt das dritte Bergkranzfest der Saison auf dem ausführlichen Gang-Ticker (mindestens zwei Meldungen pro Gang) auf der SCHWINGER-App vom SCHLUSSGANG.

Comeback von Mario Thürig?
Eingeteilt für den 1. Gang ist auch Eidgenosse Mario Thürig. Er gehört zu jenen drei Schwingern aus dem Spitzenfeld, die 2014 noch keinen Gang verloren haben. Ob er nach seiner Verletzungspause aber auch wirklich antreten kann, wird sich erst am Sonntagmorgen zeigen. Insgesamt vier Eidgenossenduelle gibt es im Anschwingen. So treffen Christian Schuler und Arnold Forrer, Stefan Burkhalter und Andi Imhof, Marcel Mathis und Bruno Gisler sowie Mario Thürig und Bruno Nötzli aufeinander.

Das Anschwingen in der prächtigen Arena auf der Rigi ist am 13. Juli auf 8.30 Uhr angesetzt. Aufgrund der unsicheren Wetterlage ist die Verschiebung immer noch ein Thema. Entschieden wird bis Samstagmittag. Der SCHLUSSGANG hält natürlich auf dem Laufenden. Das Ersatzdatum wäre der 20. Juli.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Forrer Arnold*** – Schuler Christian***
Burkhalter Stefan*** – Imhof Andi***
Mathis Marcel*** – Gisler Bruno***
Thürig Mario*** – Nötzli Bruno***
Stalder Remo*** – Zimmermann Martin**
Glaus Martin*** – Scheuber Lutz**
Gloggner Hansjörg*** – Schneider Mario**
Kündig Edi*** – Erb Roger**
Müller Alain*** – Stüdeli Thomas**
Reichmuth Pirmin** – Kohler Fredi**
Gasser Stefan** – Riget Tobias**

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Kantonal-/Gauverbandskranzschwinger

 

Anlass

Schwinger

forrerarnoldForrer Arnold, Stein
s16_schulerchristianSchuler Christian, Rothenthurm
burkhalterstefanBurkhalter Stefan, Homburg
s16_imhofandiImhof Andi, Attinghausen
s16_mathismarcelMathis Marcel, Büren NW
gislerbrunoGisler Bruno, Rumisberg
thuerigmarioThürig Mario, Möriken
noetzliretoNötzli Reto, Pfäffikon
stalderremoStalder Remo, Mümliswil
s16_zimmermannmartinZimmermann Martin, Ennetbürgen
glausmartinGlaus Martin, Schänis
s16_scheuberlutzScheuber Lutz, Büren NW
gloggnerhansjoergGloggner Hansjörg, Ettiswil
schneidermarioSchneider Mario, Schönenberg an der Thur
kuendig_ediKündig Edi, Ibach
erbrogerErb Roger, Metzerlen
muelleralainMüller Alain, Willisau
stuedeli_thomasStüdeli Thomas, Bellach SO
s16_reichmuthpirminReichmuth Pirmin, Arth
kohlerfrediKohler Fredi, Pfäfers
gasserstefanGasser Stefan, Alpnach Dorf
rigettobiasRiget Tobias, Benken SG

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop
Rigi: Christian Schuler gegen Arnold Forrer

11. Juli 2014 - 7:48

Sie kennen sich mittlerweile bestens! Christian Schuler und Arnold Forrer duellieren sich auf der Rigi ein weiteres Mal. Insgesamt 13 Eidgenossen sind eingeteilt, darunter auch Mario Thürig, der offenbar für sein Comeback bereit ist.

Mit 13 Eidgenossen ist der Rigi-Schwinget mässiger besetzt als auch schon. Das hat der Euphorie aber nicht geschadet, im Gegenteil. Bereits Wochen im Voraus waren sämtliche Sitzplatztickets vergriffen. Verzichten auf den Rigi-Schwinget muss man dennoch nicht. Entweder man sichert sich an der Tageskasse einen Stehplatz oder man verfolgt das dritte Bergkranzfest der Saison auf dem ausführlichen Gang-Ticker (mindestens zwei Meldungen pro Gang) auf der SCHWINGER-App vom SCHLUSSGANG.

Comeback von Mario Thürig?
Eingeteilt für den 1. Gang ist auch Eidgenosse Mario Thürig. Er gehört zu jenen drei Schwingern aus dem Spitzenfeld, die 2014 noch keinen Gang verloren haben. Ob er nach seiner Verletzungspause aber auch wirklich antreten kann, wird sich erst am Sonntagmorgen zeigen. Insgesamt vier Eidgenossenduelle gibt es im Anschwingen. So treffen Christian Schuler und Arnold Forrer, Stefan Burkhalter und Andi Imhof, Marcel Mathis und Bruno Gisler sowie Mario Thürig und Bruno Nötzli aufeinander.

Das Anschwingen in der prächtigen Arena auf der Rigi ist am 13. Juli auf 8.30 Uhr angesetzt. Aufgrund der unsicheren Wetterlage ist die Verschiebung immer noch ein Thema. Entschieden wird bis Samstagmittag. Der SCHLUSSGANG hält natürlich auf dem Laufenden. Das Ersatzdatum wäre der 20. Juli.

Spitzenpaarungen Anschwingen (1. Gang):
Forrer Arnold*** – Schuler Christian***
Burkhalter Stefan*** – Imhof Andi***
Mathis Marcel*** – Gisler Bruno***
Thürig Mario*** – Nötzli Bruno***
Stalder Remo*** – Zimmermann Martin**
Glaus Martin*** – Scheuber Lutz**
Gloggner Hansjörg*** – Schneider Mario**
Kündig Edi*** – Erb Roger**
Müller Alain*** – Stüdeli Thomas**
Reichmuth Pirmin** – Kohler Fredi**
Gasser Stefan** – Riget Tobias**

*** Eidgenössischer Kranzschwinger
** Berg-/Teilverbandskranzschwinger
* Kantonal-/Gauverbandskranzschwinger

 

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop