Sieg für Arnold Forrer auf Schwägalp

18. August 2013 - 17:22

Beim letzten Kranzfest vor dem Eidgenössischen Schwingfest in Burgdorf setzte Schwingerkönig Arnold Forrer nochmals eine Duftmarke und setzte sich dank fünf Siege durch. Im Schlussgang bezwang er Teamkollege Urban Götte.

 

Der Toggenburger Arnold Forrer hat sich einen weiteren Schwägalp-Sieg sichern können. Der 35-jährige Sennenschwinger setzte sich dank dem Sieg im Schlussgang gegen Teamkollege Urban Götte durch. Zuvor war der Schwingerkönig von Nyon 2001 fünf Mal siegreich geblieben und stellte einzig im ersten Gang im Duell gegen Michael Nydegger. Für Forrer ist es bereits der 44. Kranzfestsieg in seiner Laufbahn, womit er von den noch aktiven Schwingern der mit Abstand erfolgreichste Athlet bleibt.

Götte bravourös gestartet
Urban Götte startete hervorragend in den Wettkampf und gewann alle seine ersten fünf Duelle. Im Schlussgang gegen Forrer musste er sich aber schliesslich geschlagen geben. Hätten die Beiden im Schlussgang gestellt, hätte Andy Büsser als lachender Dritter geerbt.

Kein Spitzenplatz für Gisler
Nicht in den Kampf um die Spitzenplätze konnte Bruno Gisler eingreifen. Der Solothurner Königsanwärter stellte drei Mal, sicherte sich den Kranzgewinn aber im letzten Kranzrang. Es war einer von zwei Gästekränzen der Nordwestschweizer. Die restlichen Kränze gingen in die Nordostschweiz.

Schwinger

forrerarnoldForrer Arnold, Stein
goette_urbanGötte Urban, Stein
gislerbrunoGisler Bruno, Rumisberg

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop