06. August 2013 - 8:04

Michael Bless hat einen neuen Trainer gefunden. Appenzeller Käse hat einen lustigen Spot mit dem Spitzenschwinger sowie dem aus der Werbung bekannten Albert Senn gedreht.

Es war ein aussergewöhnliches Treffen, als sich mitten im Schwingsommer der starke Appenzeller Sennenschwinger Michael Bless und der meisterhafte Senn Albert auf dem Appenzeller Kronberg gegenüberstanden. Der erfahrene und äusserst sympathische Senn ist inzwischen eine schweizweit bekannte Kultfigur. Mit seiner charakteristischen Rotjacke ist er immer wieder in den witzigen TV-Spots von Appenzeller Käse zu sehen. Als Meister des Schweigens schwingt er keine grossen Reden. Das brachte ihm jetzt beim Aufeinandertreffen mit Bless Michael die Paraderolle als Senn-Sei ein. Ein Wortspiel: Sensei ist japanisch und bezeichnet die Meister verschiedener Kampfsportarten.

Der Senn-sei und sein Schwinger
Die kurze Geschichte vom Meister und seinem Schwinger passt hervorragend zu den beiden Charakterköpfen. Das Training war für beide eine erlebnisreiche Erfahrung und sie haben sich auf Anhieb bestens verstanden. «Der Dreh mit Albert hat viel Spass gemacht», meint Bless und schmunzelt: «Er hat mich ganz schön gefordert und kannte keine Gnade, obwohl ich gerade meinen 50. Kranzgewinn feiern durfte.»

Und Albert? Er nickt nur und lässt den Anflug eines Lächelns über sein Gesicht huschen. Ob der alte Meister dem jungen Eidgenossen sein Erfolgsrezept verrät, kann online im Trainingsfilm nachgeschaut werden: www.schlussgang.ch/tv.

Schwinger

Bless Michael, Gais

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop