Swissmint lanciert Sondermünze Schwingen

19. Juni 2013 - 8:23

Heute, 19. Juni 2013, lanciert die Eidgenössische Münzstätte Swissmint den Verkauf von zwei neuen Sondermünzen für Sammler und Liebhaber. Die Silbermünze ist dem Schweizer Nationalsport Schwingen gewidmet, die Goldmünze erinnert an die goldenen Zeiten der Gotthardpost.

Mit der Silbermünze "Schwingen" thematisiert die Eidgenössische Münzstätte Swissmint eine typische Schweizer Sportart mit urchiger Herkunft und eröffnet damit die neue Serie "Schweizer Volkssportarten". Aus dem einstigen Hosenlupf der Bauern und Hirten hat sich ein moderner, trainingsintensiver und überaus populärer Wettkampf entwickelt. Heute messen sich die Schwinger an zahlreichen kleineren und grösseren Schwingfesten.

Schwingfest in Burgdorf
Alle drei Jahre treffen sich die Böse, wie die besten Schwinger genannt werden, am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest, um den Schwingerkönig unter sich auszumachen. Diesen Sommer ist es wieder soweit. Vom 30. August bis zum 1. September 2013 werden am Austragungsort in Burgdorf im Emmental über 250'000 Besucher erwartet. Wenn die Schwinger dann in den Sägemehlring steigen, heisst es zupacken und wenn möglich obenausschwingen.

Angaben zur Silbermünze "Schwingen"
Künstler: Roland Hirter (Bern)
Technische Daten Legierung: Silber 0,835 
Gewicht: 20 g
Durchmesser: 33 mm
Gesetzlicher Nennwert: 20 Schweizer Franken
Erhältlich: ab 19. Juni 2013
Auflage unzirkuliert: maximal 50'000 Stück
Polierte Platte im Etui: max. 7'000 Stück
Richtpreise Normalprägung: 25 Schweizer Franken
Polierte Platte: 55 Schweizer Franken
Verkauf: Münzenhändler und Banken oder online unter www.swissmint.ch 

Neben der Silbermünze "Schwingen" ist ab heute, 19. Juni 2013, auch die Goldmünze "Gotthardpost" erhältlich.

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop