Neun Nachwuchsanlässe über Pfingsten

22. Mai 2013 - 16:12

Am vergangenen Wochenende standen nicht weniger als neun Anlässe für die Nachwuchsschwinger auf dem Programm. Eine Übersicht über das Geschehene.

Zwei Anlässe am Pfingstsamstag und sieben Anlässe am Pfingstmontag. Die Jungschwinger standen in Scharen im Einsatz am vergangenen Wochenende. Mehr zu den einzelnen Anlässen gibt es auf der jeweiligen Festseite des Anlasses, wo alle Ranglisten aufgeschaltet sind.

Blick nach Ruswil
Den Fokus des Jungschwinger-Wochenendes richten wir auf den Rottaler Nachwuchsschwinget, der in Ruswil stattfand.

In der ältesten Kategorie 1997/1998 kam es zum Schlussgang zwischen dem Sörenberger Nachwuchstalent Joel Wicki und dem Rottaler Roger Bürli. Leider musste Bürli den Wettkampf frühzeitig aufgeben, weil er sich während des Ganges am Knie verletzte. Marco Ulrich aus Gersau wurde zu einem Zusatzgang aufgeboten. Nach wenig Zeitablauf bodigte der überlegene Joel Wicki den Schwyzer Marco Ulrich. Mit sechs gewonnen Gängen holte sich Wicki den verdienten Kategoriensieg.

Bei den Zweitältesten mit Jahrgang 1999/2000 qualifizierten sich Adrian Thalmann, Flühli und Livio Ulrich, Eschenbach, für den Schlussgang. Thalmann konnte den Gegner am Boden überdrücken und entschied den Zweikampf für sich.

In der Kategorie 2001/2002 erreichten Matthias Egli, Nottwil und André Bucher, Finstersee die Schlussgangqualifikation. Keiner der beiden fand ein Siegesrezept und sie trennten sich unentschieden. Dank des Punktevorsprungs von 0,25 wurde Bucher Kategoriensieger.

Bei den Jüngsten kam es im Schlussgang zu einem Entlebucher-Duell. Die beiden in Hasle wohnhaften Jungschwinger Marc Lustenberger und Ivan Duss schenkten einander nichts und lieferten einen kräfteraubenden Zweikampf. In der letzten Minute konnte Marc Lustenberger seinen Klubkameraden mit einem Wyberhaken besiegen.

Anlass

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop