Ernst Schläpfers Kurs bei den Aargauern Jungschwingern

14. März 2013 - 8:26

Ernst Schläpfer ist auch nach seinem Rücktritt als Obmann nicht Schwinger-Müde. Zuletzt begeisterte der zweifache Schwingerkönig die Aargauer Jungschwinger mit seinem grossartigen Repertoire an Wissen über den Nationalsport.

Der Aargauer Jungschwinger-Verantwortliche, Valentin Umbricht, und die Zofinger Schwingklub-Präsidentin, Silvia Wilhelm, verpflichteten für den kantonalen Jungschwinger-Trainingstag in Zofingen einen prominenten Kursleiter. Der zweifache Schwingerkönig und Altobmann Ernst Schläpfer begeisterte mit seinem Wissen und vielen Tipps und Tricks die anwesenden Jungschwingerschar.

Gewohnt im Umgang
Obwohl Ernst Schläpfer seine sportliche wie auch administrative Karriere bei den Schwingern beendet hat, schlägt sein Herz nach wie vor für den Nationalsport. Insbesondere der Nachwuchs liegt ihm am Herzen. Als siebenfacher Familienvater und Rektor einer Berufsschule ist er auch im Umgang mit Jugendlichen geprüft. Mit viel Appenzeller Witz liess er die jungen Sägemehlathleten an seinem Wissen teilhaben. Schläpfer war zu Beginn der 80er-Jahre der grosse Dominator auf den Schwingplätzen. Es gibt kaum ein Schwingfest, welches der Sennenschwinger nicht für sich entscheiden konnte.

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop