Kilian Wenger im Hinblick auf das ESAF 2013 im Fahrplan

01. März 2013 - 10:01

Schwingerkönig Kilian Wenger hat sein Vorbereitungsprogramm nach Abschluss der Spitzensportler-RS Mitte März bis zum ESAF 2013 festgelegt. Auf Anfang April bezieht Kilian Wenger zudem seine eigene Wohnung. Im Herbst wird er zusammen mit seinen Partnern ein Fitnesscenter eröffnen.

Nach Abschluss der Spitzensportler Rekrutenschule in Magglingen Mitte März wird der Schwingerkönig Kilian Wenger rund drei bis vier Tage arbeiten. Einerseits als Zimmermann und andererseits als Lastwagen-Chauffeur. Die Arbeit sieht er als wichtigen Bestandteil seiner Vorbereitungen auf das ESAF 2013 und guten Ausgleich zu Training und Wettkampf. Auf Anfang April wird Kilian Wenger zudem die Schwinger-WG in Thun verlassen und seine eigene Wohnung in Aeschi beziehen. Auch dies, eine Massnahme um sich mit der nötigen Ruhe auf die kommenden Aufgaben vorbereiten zu können.

Eröffnung eines Fitnesscenters
Seit längerer Zeit läuft ja die Planung für ein eigenes Trainings- und Fitnesscenter. Zusammen mit seinen Partnern wird er im Herbst dieses Center in Wilderswil eröffnen. Beim Bau des Centers wird sich Kilian Wenger mit seinen Ideen und seiner Erfahrung ebenfalls einbringen. Im Vordergrund stehen aber bei all seinen Tätigkeiten in den nächsten Monaten das Training und die Vorbereitungen auf die jeweiligen Wettkämpfe.

Die harten Trainings und auch die Teilnahme an den Teamzusammenzügen des Teilverbands werden bei der Terminplanung prioritär behandelt. Das bedeutet auch, dass es bei der Wahrnehmung von Sponsoren- und Medienterminen grosse Zurückhaltung anzuwenden gilt. Der Schwingerkönig wird sich indes auf die Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber seinen langjährigen Sponsoren konzentrieren.

Schwinger

Wenger Kilian, Horboden

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop