Michael Bless gewinnt wie im Vorjahr beim Lichtmess-Schwinget

03. Februar 2013 - 17:36

In Gais fand heute das zweite Schwingfest der Saison statt. Dabei setzte sich der grosse Favorit deutlich durch.

Beim zweiten Schwingfest der Saison stand der Appenzeller Eidgenosse Michael Bless zum zweiten Mal im Schlussgang. Doch im Gegensatz zur Niederlage anfangs Januar gegen Thomas Sempach in Zürich, bezwang er in Gais seinen Gegner. Dieser hiess beim heute ausgetragenen Lichtmess-Schwinget Tobias Riget. Zum zweiten Mal in Serie gewann Michael Bless alle sechs Gänge. Letztes Jahr siegte er mit 59,75, dieses Jahr mit 59,25 Punkten.

Riget mit Trostplaster
Der St. Galler Nachwuchsmann Tobias Riget war im Schlussgang gegen den Topfavoriten zwar chancenlos, sicherte sich mit seiner offensiven und gefälligen Schwingerart aber den von den Organisatoren verliehenen Schönschwingerpreis.

Mehr zum Lichtmess-Schwinget ist in der kommenden SCHLUSSGANG-Ausgabe vom 12. Februar nachzulesen.

Anlass

Schwinger

Bless Michael, Gais

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop