ESAF 2019 im Kanton Zug nun doch wieder ein Thema?

13. November 2012 - 11:25

Kehrtwende rund um das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in der Innerschweiz. Nachdem das Zuger Initiativkomitee das "Ende eines Traumes" erklärte, hat die Zuger Regierung reagiert.

Ein Initiativkomitee um den Baarer Gemeinderat Paul Langenegger hat sich vor einiger Zeit zum Ziel gesetzt, das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest 2019 in den Kanton Zug zu holen. Vor wenigen Tagen vermeldeten die Medien jedoch das Ende des Traumes. Zu hoch schienen die raumplanerischen Hürden zu sein, zu gross das Risiko von Einsprachen.
In der Zwischenzeit hat die Baudirektion die gesetzlichen Rahmenbedingungen noch einmal vertieft analysiert und ist dabei zu einer Neubeurteilung gekommen. Oder um es in der Schwingersprache zu sagen: Noch ist das Projekt nicht gebodigt, es darf neu gefasst werden. Im Rahmen einer Medienorientierung am Freitag, 16. November, wird die Zuger Regierung orientieren.

 

 

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop