759 Kränze verteilt – 226 Eidgenossen auf dem Rücken

01. August 2012 - 11:07

Nach 32 Kranzfesten wurden bereits 769 Kränze vergeben. Auch in der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste kristallisiert sich langsam aber sicher die Top 5 heraus.

Kranzstatistiken sind immer interessant. Vor allem aber, wenn sich die Saison langsam dem Ende entgegen geht. Derzeit sind nach 32 von 37 Kranzfesten 759 Kränze verteilt worden. An den Kranzfesten wurden insgesamt 226 Eidgenossen besiegt.

Stucki und Ulrich erfolgreichste Sammler
Die erfolgreichsten Kranzsammler sind derzeit Christian Stucki und Andreas Ulrich. Die 759 Kränze teilen sich insgesamt unter 334 Schwinger auf. Christian Stucki und Andreas Ulrich (je 8 Kränze); Daniel Bösch, Beat Clopath, Bruno Gisler, Matthias Glarner, Willy Graber, Marcel Mathis, Jakob Roth, Matthias Sempach und Thomas Sempach (je 7); Simon Anderegg, Torsten Betschart, Michael Bless, Christian Dick, Arnold Forrer, Martin Grab, Adi Laimbacher, Hanspeter Luginbühl, Matthias Siegenthaler, Guido Thürig, Thomas Zaugg und Stefan Zbinden (je 6).

15 Siege gegen Eidgenossen für Matthias Sempach
Insgesamt 92 Schwinger teilen sich die 226 Siege gegen die Eidgenossen auf. Am besten sind in dieser Statistik die Schwinger, die auch in der Jahrespunkteliste ganz zuvorderst liegen. Matthias Sempach (15 Siege); Daniel Bösch (12); Andreas Ulrich und Christian Stucki (je 11); Adi Laimbacher (10); Arnold Forrer (8); Peter Imfeld (6); Marcel Mathis und Torsten Betschart (je 5).

Spannung an der Spitze der Jahrespunkteliste
Praktisch über die ganze Saison lag der Gersauer Eidgenosse Andreas Ulrich in den Top 5 der SCHLUSSGANG-Jahrespunkte. Der 8-fache Saisonkranzgewinner lag im Mai gar drei Wochen an der Spitze. Nach dem Triumph von Christian Stucki auf dem Brünig und der gleichzeitig starken Leistung von Adi Laimbacher ist der Mythenverbändler auf Rang 6 zurückgefallen. Immerhin bleibt ihm noch die Option, mit einem starken Auftritt auf der Schwägalp nachzurücken.

Da aber die Top 5 noch gemeinsam das Berner Kantonalfest und die Schwägalp (derzeit noch ohne Adi Laimbacher) bestreitet, wird es für Ulrich schwierig, noch in die Top 5 einzuziehen. Ganz vorne ist die Ausgangslage weiter offen. Derzeit führt Matthias Sempach mit sechs Punkten Vorsprung vor Daniel Bösch. Auch Christian Stucki und Arnold Forrer haben noch Chancen auf den Sieg.

Prämierung am 14. Oktober
Die Prämierung der SCHLUSSGANG-Jahrespunkteliste mit der Siegerübergabe des Preisgeldes an den "Schwinger des Jahres" findet am 14. Oktober anlässlich der OLMA statt. Die Prämierung um 14 Uhr mit anschliessender Triumphfahrt der Schwinger durch die Arena an der OLMA in St. Gallen ist öffentlich und für jedermann/frau zugänglich. Nach der Prämierung stehen die Schwinger zudem für eine Autogrammstunde zur Verfügung.

Schwinger

sempachmatthiasSempach Matthias, Alchenstorf
s16_boeschdanielBösch Daniel, Zuzwil
Stucki Christian, Lyss
forrerarnoldForrer Arnold, Stein
laimbacher_adiLaimbacher Adi, Schwyz
ulrichandreasUlrich Andreas, Gersau

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop