Ehrensberger vermisst Talente

22. Mai 2012 - 7:05

Arnold Ehrensberger, Schwingerkönig von 1977, sieht hinter Forrer, Bösch und Bless eine grosse Lücke klaffen, was nachrückende Spitzenschwinger im Nordostschweizer Lager anbelangt.

In einem Beitrag im aktuellen SCHLUSSGANG sagt der 57-jährige Zürcher: "Hinter Arnold Forrer, Daniel Bösch und mit Abstrichen Michael Bless fehlt es im Nordostschweizer Verband an Spitzenschwingern, die im Vergleich mit anderen Verbänden mithalten können."

Es sei klar, dass man einen dreifachen Schwingerkönig wie Jörg Abderhalden nicht einfach ersetzen könne, so Ehrensberger weiter. "Doch gerade jetzt müssten zwei, drei junge Talente auf dem Weg an die Spitze sein."

Dem Unspunnen-Sieger Daniel Bösch prognostiziert der Schwingerkönig von 1977 eine harte Saison: "Er wird gefordert sein, jeweils das Tempo in einem Gang vorzugeben. Ein Schwingen aus der Defensive ist für ihn nicht mehr möglich."

Mehr dazu im aktuellen SCHLUSSGANG.

Und, was denken Sie, hat Arnold Ehrensberger recht mit seiner Kritik? Machen Sie mit bei unserer Umfrage auf http://www.facebook.com/schlussgang

 

Schwinger

ehrensberger_arnoldEhrensberger Arnold, Adlikon bei Andelfingen
forrerarnoldForrer Arnold, Stein
s16_boeschdanielBösch Daniel, Zuzwil
Bless Michael, Gais

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop