Harry Knüsel zum Verletzungspech

08. Mai 2012 - 9:26

Das Lager der Innerschweizer Schwinger wird zurzeit von einem beispiellosen Verletzungspech verfolgt. Der Zuger Harry Knüsel, Schwingerkönig von 1986, hat eine Vermutung, wo die Gründe dafür zu suchen sind.

Phlipp und Ivo Laimbacher, Martin Grab, Martin Koch, Benno Studer, Christian Schuler, Benji von Ah: Die Verletzungshexe kennt zu Saisonbeginn kein Pardon mit den Innerschweizer Schwingern.

Kraft vs. Technik

Pech oder mangelnde Vorbereitung? Im aktuellen SCHLUSSGANG meldet sich diesbezüglich Harry Knüsel zu Worte, der Schwingerkönig von 1986. Grundsätzlich erachte er die Ballung von Verletzungen im Innerschweizer Lager als Zufall, meint Knüsel. "Trotzdem sollte man sich einmal grundsätzlich Gedanken über den Stellenwert und die Art und Weise der Krafttrainings machen."

Die Zunahme der ernsten und weniger ernsten Blessuren sei ein Indiz dafür, dass heute auf den Schwingplätzen im Vergleich zu früher vermehrt mit Kraft und weniger mit Technik geschwungen werde.

Und was meinen Sie? Weshalb haben sich in den letzten Wochen gleich so viele Schwinger auf einmal verletzt? Machen Sie mit bei unserer Umfrage auf https://www.facebook.com/schlussgang

Knie, Schulter, Fuss

Die Praxisklinik Rennbahn in Muttenz hat sich unlängst die Mühe gemacht, die Verletzungen bei Leistungsschwingern genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei wurden interessante Zahlen zu Tage gefördert.

Die häufigsten Verletzungen im Wettkampf ziehen sich die Zwilchhosenathleten demnach am Kniegelenk zu, am zweithäufigsten an der Schulter, auf Platz Drei landen die Füsse.

Und hier die Zahlen für die Statistiker:

PROZENTANGABEN VERLETZUNGEN

  • 34% Kniegelenk
  • 23% Schulter
  • 12% Fuss
  • 5% Becken
  • 5% Hand
  • 5% muskuläre Verletzungen
  • 5% Rippen
  • 4% Kopf
  • 4% Asthma
  • 3% Wirbelsäule

VERLETZUNGESVERTEILUNG KÖRPERREGIONEN

  • 51% untere Extremitäten
  • 32% obere Extremitäten
  • 13% Wirbelsäule
  • 4% Kopf

(Quelle: Praxisklinik Rennbahn Muttenz-Basel)

Ähnliche Berichte

Shop

Zum Shop