Armon Orlik (Teil 3): Blick nach vorne

Die beliebte Herbst- und Winterserie auf www.schlussgang.ch, SCHWINGERWOCHE, läuft wieder von November 2016 bis Februar 2017. Zum Abschluss ist Armon Orlik an der Reihe. Heute folgt zum Abschluss Teil 3. Mit Armon Orlik wird die Schwingerwoche Herbst/Winter 2016/2017 beendet.
Ein Duell Armon Orlik (stehend) gegen David Schmid, wie 2016 auf dem Weissenstein, ist heuer am 7. Mai in Brugg wieder möglich. (Bild: Werner Schaerer)

In der Schwingerwoche werden von November 2016 bis Februar 2017 jeweils während einer Woche Berichte vom betreffenden Schwinger aufgeschaltet. Vom 27. Februar bis 3. März ist die Serie dem Schlussgangteilnehmer von Estavayer und Sieger der SCHLUSSGANG-Jahreswertung 2016, Armon Orlik, gewidmet. Mit Orliks Schwingerwoche endet die Serie.


Ergebnis Umfrage
Wir haben zu Beginn der Schwingerwoche mit Armon Orlik eine Frage gestellt: Gewinnt Armon Orlik auch 2017 die SCHLUSSGANG-Jahreswertung, offizielle Jahrespunkteliste des ESV, als bester Schwinger? Eine klare Mehrheit, 73% Prozent der Stimmenden, trauen dem Bündner den erneuten Sieg der Jahrewertung zu. 27% Prozent der Abstimmenden sind der Meinung, dass sich 2017 ein anderer Athlet an die Spitze setzt.

Vorhersage Saison 2017
Ein Saison wie die zurückliegende zu überbieten, ist für Armon Orlik 2017 fast nicht mehr möglich. Mit Samuel Giger und Daniel Bösch hat er zwei starke Widersacher an den Kranzfestanlässen innerhalb seines eigenen Teilverbandes. Dahinter lauern Namen wie Michael Bless, Beat Clopath oder Arnold Forrer auf einen Ausrutscher des Dominatoren der Saison 2016. Und trotzdem: Mit sehr vielseitigen, unberechenbaren und stets angriffigen Schwingweise ist dem Bündner zuzutrauen, dass er auch 2017 national für Aufsehen sorgt. Orlik besitzt das Zeug, um über Jahre eine führende Rolle für seinen Verband einzunehmen.

Zwei Gastauftritte
Nebst dem Glarner-Bündner und Bündner-Glarner, wo er gleich an beiden Anlässen den Sieg aus dem Vorjahr zu verteidigen hat, wird das Nordostschweizer Teilverbandsfest zu einem speziellen Anlass für Orlik. Dies findet im Eisstadion in Davos, in seinem Kanton statt. Ferner sind zwei Gastauftritte des Maienfelders bekannt: Am 7. Mai geniesst Armon Orlik Gastrecht am Aargauer Kantonalen in Brugg. Zu einem Saisonhöhepunkt der Schwingfestsaison 2017 wird das Berner Teilverbandsfest am 9. Juli in Affoltern. Die Nordostschweiz wird dabei mit ihren zwei Aufsteigern Samuel Giger und Armon Orlik vertreten sein und versuchen an den übermächtigen Berner zu rütteln. 

Feste 2017 (so weit bekannt)

  • Aargauer Kantonalschwingfest Brugg (5. Mai)
  • St. Galler Kantonalschwingfest Rapperswil-Jona (28. Mai)
  • Glarner-Bündner Schwingfest Niederurnen (5. Juni)
  • Nordostschweizer Schwingfest Davos (18. Juni)
  • Bündner-Glarner Schwingfest S-chanf (1. Juli)
  • Berner Kantonalschwingfest Affoltern im Emmental (9. Juli)
  • Schaffhauser Kantonalschwingfest Herblingen (12. August)
  • Schwägalp-Schwinget (20. August)

 

Mehr zu Armon Orlik gibt es auf seinem Portät (hier)

Mit Armon Orlik ist die Schwingerwoche abgeschlossen. 

Im Artikel erwähnt: 

Jakob Heer

Redaktion

Kommentare