Jungschwinger mit vier Wettkampfstätten

Der Nachwuchs stand am 2. und 3. August an vier Orten im Einsatz. Der Anlass auf der grossen Scheidegg fiel dem Wetter zum Opfer.
Am vergangenen Wochenende kämpfte der Nachwuchs an insgesamt vier Orten um Kategoriensiege und Zweigegewinne (Archivfoto).

Der Schwingklub Bürglen führte auf dem Urnerboden einen Tag vor dem Wettkampf der Aktiven erstmals ein Jungschwingertag durch. Nebst dem Innerschweizer Nachwuchs waren auch Jungschwinger aus dem Kanton Glarus eingeladen. Ebenfalls um Zweige gekämpft wurde am 2. August in Sörenberg am Entlebucher Nachwuchsschwingertag.

Zwei Wettkämpfe am Sonntag 
Am Sertig-Schwinget ob Davos stand der Nachwuchs am Sonntag, 3. August im Einsatz. Der vierte Wettkampf schliess führte der Schwingklub Schwarzenburg durch. Es handelte sich um den Nachwuchswettkampf in Mamishaus. Der Jungschwingertag grosse Scheidegg ob Grindelwald wurde wie der Wettkampf der Aktiven wegen den schlechten Wettervorhersagen abgesagt.

Kommentare