Zwei Kranzfeste und vier Regionalfeste

Noch fünf Kranzfeste stehen im Jahr 2018 aus. Zwei davon werden am 12. August ausgetragen. Das Berner Kantonalfest bildet dabei den Abschluss der Teilverbandsfeste in der laufenden Saison. Auch am Schaffhauser Ehrentag geht es um Kränze.
Remo Käser darf sich am Berner Kantonalfest in Utzenstorf über Heimrecht freuen. (Foto: Rolf Eicher)

Insgesamt werden am Samstag/Sonntag, 11./12. August, zwölf Schwingfeste durchgeführt. Es handelt sich um zwei Kranzfeste, vier Regionalfeste und sechs Nachwuchsfeste.

Berner: Gejagter Christian Stucki
Am Berner Kantonalfest treten gemäss aktuellster Liste 14 Eidgenossen im 160-köpfigen Teilnehmerfeld an. Topfavorit ist Christian Stucki. Seine ärgsten Widersacher kommen alle aus dem eigenen Verband. Es sind dies: Florian Gnägi, Matthias Aeschbacher, Remo Käser, Thomas Sempach, Simon Anderegg und Schwingerkönig Kilian Wenger. Von den Gästen stechen die Namen von Daniel Bösch, Reto Nötzli, Nick Alpiger und Lario Kramer heraus. Nicht auf der Startliste aufgeführt ist Schwingerkönig Matthias Glarner, der sich weiter behutsam ins Schwingerleben zurückkämpft. Der dritte Berner Schwingerkönig, Matthias Sempach, wird nach dem fünften Gang in Utzenstorf verabschiedet und wird seine Schwingerhosen endgültig an den Nagel hängen. Das Anschwingen in Utzenstorf am Berner Ehrentag startet um 8 Uhr. 

Schaffhauser: Acht Eidgenossen
Am Schaffhauser Kantonalschwingfest (Anschwingen: 8 Uhr) starten die acht Eidgenossen als klare Favoriten auf den Tagessieg. Michael Bless, Domenic Schneider, Tobias Krähenbühl, Martin Hersche, Marcel Kuster, Raphael Zwyssig, Beni Notz und Stefan Burkhalter dürften den Tagessieg unter sich ausmachen. Nach guten Resultaten in den vergangenen Wochen ist insbesondere Krähenbühl zu beachten. Der Turnerschwinger ist der einzige aus dem Eidgenossen-Oktett, der noch nie ein Kranzfest gewinnen konnte. Am Sonntag, 12. August, stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass sich dies ändern könnte.

Berner Live im TV
Das Berner Kantonalfest wird live im Fernsehen übertragen auf Tele Bärn den ganzen Tag ab 7.30 Uhr. Der Stream ist unter www.schlussgang.ch aufrufbar (Link).

Vier Regionalfeste
Am Sonntag, 12. August, werden auch vier Regionalfeste ausgetragen. Der Traditionsanlass in Urnerboden sticht dabei heraus. Zum Anschwingen um 9 Uhr erwarten die Organisatoren Schwinger aus allen fünf Innerschweizer Kantonalverbänden. Die Urner um Eidgenosse Andi Imhof sowie den Teilverbandskranzern Matthias Herger, Elias Kempf und Stefan Arnold streben einen erfolgreichen heimischen Auftritt an.

Beim Homberg-Schwinget ob Reinach AG wird für einmal nicht die schöne Aussicht, sondern der Schwingsport im Zentrum stehen. 60 Schwinger sind gemeldet, darunter Eidgenosse Patrick Räbmatter. Ebenfalls am Start sind Schwinger wie Marcel Bieri, Tobias Widmer oder Tiago Vieira. Das Anschwingen startet um 10.30 Uhr.

Ebenfalls im Einsatz stehen Schwinger am Lüderen-Schwinget ob Langnau (Anschwingen 9.30 Uhr), an dem die zweite Berner Garde, die nicht am eigenen Teilverbandsfest antreten kann, im Einsatz stehen wird, sowie der Steinegg-Schwinget in Himmelried (Anschwingen 10.30 Uhr), wo Roger Erb als Favorit auf den Tagessieg gemeldet ist.

Live- und Gang-Ticker
Die Schwingfeste der Aktiven am 12. August werden natürlich auch bei der Schwinger-App ausführlich behandelt. Im Live-Ticker ist das Berner Kantonalschwingfest mitzuverfolgen. Im Gang-Ticker das Schaffhauser Kantonalfest und die vier Regionalfeste. Die Schwinger-App vom SCHLUSSGANG ist kostenlos erhältlich im App-Store sowie im Android-Store. 

Manuel Röösli

Redaktionsleitung

Kommentare