Zwei Kranzfeste am Sonntag, 1. Juli

Ein Teilverbandsfest und ein Kantonalfest. Insgesamt 22 Eidgenossen haben sich für die beiden Kranzfeste am Sonntag, 1. Juli, angekündigt.
Matthias Sempach (hinten) steht am Innerschweizer Schwingfest vor seinem Comeback. (Foto: Rolf Eicher)

Insgesamt werden am Samstag und Sonntag, 30. Juni und 1. Juli, acht Schwingfeste durchgeführt. Es handelt sich um zwei Kranzfeste und sechs Nachwuchsfeste.

Innerschweizer: Offene Ausgangslage
Die starke Gästeschar um Schwingerkönig Matthias Sempach beim Comeback, Unspunnen-Sieger Christian Stucki, Florian Gnägi, Domenic Schneider, Patrick Räbmatter oder Bruno Gisler (ISAF-Sieger 2013) will den heimischen Innerschweizern das Leben so schwer wie möglich machen. Der erste Gästesieg seit Gisler 2013 in Emmen wäre keine Überraschung. Dies verhindern möchten in erster Linie die Eidgenossen Reto Nötzli, Mike Müllestein, Christian Schuler, Andi Imhof, Andreas Ulrich oder Sven Schurtenberger sowie die Nichteidgenossen Joel Wicki und Marcel Bieri. Das Anschwingen in Ruswil ist auf 7.30 Uhr angesetzt. Nicht am Start sind Titelverteidiger Marcel Mathis und der Eidgenosse Samuel Giger. Mathis will noch in dieser Saison zurückkehren, spätestens am Brünig-Schwinget. Wann Giger wieder im Einsatz steht, ist noch offen. Der nächste Einsatz wäre für den Rigi-Schwinget am 8. Juli eingeplant.

Appenzeller: Wer verhindert Heimsieg?
Die heimischen Appenzeller um die Eidgenossen Michael Bless, Raphael Zwyssig, Martin Hersche und Marcel Kuster sowie der Nichteidgenossen Dominik Schmid und Martin Roth starten als Favoriten in den Wettkampf, der mit dem Anschwingen um 8 Uhr startet. Die grössten Herausforderer dürften Unspunnen-Sieger Daniel Bösch sowie der Thurgauer Eidgenosse Tobias Krähenbühl werden. Titelverteidiger Samuel Giger ist nicht am Start, weil er verletzt ist und bei guter Gesundheit am Innerschweizer Schwingfest im Einsatz gestanden wäre.

ISAF live im Stream
Das Innerschweizer Schwingfest wird live auf Tele 1, dem Zentralschweizer Fernsehen, übertragen. Unter www.schlussgang.ch kann die Übertragung im Stream angeschaut werden. (Direkt zum Stream)

Live- und Gang-Ticker
Die Schwingfeste der Aktiven am 1. Juli werden natürlich auch bei der Schwinger-App ausführlich behandelt. Im Live-Ticker am 1. Juli ist das Innerschweizer Schwingfest mitzuverfolgen. Im Gang-Ticker das andere Kranzfest (Appenzeller). Die Schwinger-App vom SCHLUSSGANG ist kostenlos erhältlich im App-Store sowie im Android-Store. 

Kommentare