Walliser: Geteilter Sieg in Collombey

Curdin Orlik und Michel Dousse waren die Profiteure vom gestellten Schlussgang zwischen Ivan Mollet und Marc Gottofrey am Walliser Kantonalschwingfest in Collombey.
Zwei Sieger am Walliser Kantonalen: Michel Dousse (links) und Curdin Orlik. (Bild: David Waser)

Erster Kranzfestsieg für Michel Dousse, Curdin Orlik gewann das Walliser Kantonale nach 2014 das zweite Mal. Sie profitierten beide vom gestellten Schlussgang zwischen Ivan Mollet und Marc Gottofrey, die das Fest auf Rang zwei und drei schliessen. Orlik stellte nur seinen ersten Gang mit Pascal Piemontesi, danach gewann er fünf Mal. Dousse seinerseits gewann fünf Gänge, verlor einmal gegen Orlik.

Wegen gestelltem Schlussgang kein Festsieg
Ivan Mollet war herausstechender Schwinger am Walliser Kantonalen, lange Zeit lag er in Führung, nur einen Gang stellte er. Gottofrey gelangen ebenfalls vier Siege und ein Gestellter, ehe sie sich gegenseitig den Festsieg nahmen. Pascal Piemontesi ist kranzsicher ebenso wie Michael Matthey, Stéphane Haenni, Marc Guisolan, Samuel Dind, Victor Cardinaux, auch Steve Duplan und die Gäste Josias Wittwer und Ursch Schütz holen den Kranz. Knapp für den Kranz wurde es auch noch für Steven Moser. 

Kommentare